Thema: 1er E87 u.a. Probefahrt 130i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.11.2005, 21:03     #20
manuelf   manuelf ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von manuelf
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 295

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0d; Z4 Coupe 3.0si
So - nachdem Saibot so nett war bei mir mit dem 130er vorbeizuschaun und ich ihn somit auch ne dreiviertel Stunde unterm Hintern hatte hier noch meine Eindrücke:

Der Wagen macht in der genannten Austattungsvariante (M-Paket mit Leder) wirklich einen Premium Eindruck. Ich bin schon in einigen 1ern mit Standardausstattung gesessen und muss sagen die zusätzlichen Details von 130i und M-Pakets wirken sehr gut und machen einen deutlich spürbaren Unterschied:
M-Lenkrad ist ein Gedicht! Absolutes Muss!
Sportsitze - wie schon sehr oft gesagt
Applikationen wie Alustütze, M-Schaltknauf, Einstiegsleisten und Dachhimmel wirken sehr gut.
Fahrzeug hatte kein Navi und sah trotzdem im Cockpitbereich nicht ärmlich aus!

Hinsichtlich Raumgefühl ist es so wie Saibot geschrieben hat: Der erste Eindruck ist schon etwas beengt, wenn man dann aber länger drin sitzt ist eben doch alles am richtigen Platz und ich kann trotz Schiebedach (bei 1,88m) nicht über mangelnde Kopffreiheit klagen. Ich kam mir dann vor wie in einem gut sitzenden Sportschuh - man ist eben voll integriert ins Fahrzeug - ist aber nicht schlecht und passt zum Charakter des Fahrzeugs (dass hinter mir keiner mehr sitzen kann ist für mich kein Problem)

So - zum Sahnestück: der Motor.
Da muss man eigentlich nichts mehr dazu sagen - dieser Motor ist genial für R6-Turbinen Liebhaber. Der dreht aus der Leerlaufdrehzahl hoch bis in den Begrenzer - sagenhaft - fast schon langweilig, weil es so extrem gleichmässig ist. Man merkt diese breite Drehmoment-Plateau , was auch Schaltfaules Fahren super unterstützt. Für die Turbo-Diesel Fans sicher kein Motor, weil er eben dadurch auch irgendwie unspektakulär rüberkommt - kein plötzlich einsetzender Bums bei einer bestimmten Drehzahl. Man unterschätzt deswegen sehr leicht, wie gut der 130 geht... Zwischenspurt auf der AB (mit zwei schweren Personen an Board ) 100 - 180 aus dem 3. Gang rausbeschleunigt knapp über 11 Sekunden - da gibt es wenig Konkurrenz - das sind Werte, die sonst Fahrzeuge mit über 300 PS haben (ich glaube ein 500SL braucht länger )
Begeisternd ist halt für mich wie gierig er am Gas hängt - da zuckt man kurz mit dem Gas-Fuss und man hat fast das Gefühl das wird in Vortrieb umgesetzt bevor sich das Pedal bewegt hat. Sowas müsste doch eigentlich Turboloch geplagte Diesel-Fahrer völlig faszinieren.

Sound/Auspuff: Finde ich einen sehr guten Kompromiss zwischen Sportlich markanten Klang und nicht zu aufdringlich....
Kann natürlich nix dazu sagen, wie das Urteil nach 600KM Fahrt auf der AB ausfällt...
Man hört jedenfalls, dass da ein 130i neben einem steht - egal bei welcher Drehzahl.

Schaltung: Hat mir gefallen - war nix zu bemängeln - hat die AMS wohl Pech mit dem Testwagen gehabt.

Lenkung: Der Wagen hatte Aktivlenkung und das in Kombination mit dem M-Lenkrad ist schon sehr geil. Und klar - es suggeriert einem schon eine extreme Handlichkeit beim Einlenken in langsamere Kurven - irgendwie ist man dann aber in der Kurve schon wieder ein bisschen überrascht, wenn man merkt, dass der Wagen doch schwerer ist als es das Einlenkgefühl vermittelt

Fahrwerk:
Wie bereits von Saibot geschrieben:
205er 17Zoll auf Runflat rundum.... und feuchte Fahrbahn....
Da war das Fahrwerk vollkommen überfordert mit der Leistung. Mit eingeschaltetem DTC war die Lampe quasi auf Dauerleuchten, ausgeschaltet fuhr man da eben mit schwänzelndem Heck rum. Ich bin eine sehr winklige Landstraße (für Insider Inning a. Ammersee zum Wörthsee) gefahren, die ich ziemlich gut kenne. Z.T. schlechter Fahrbahnbelag, sehr wellig und paar enge Kehren. Fahrwerk versetzte sehr oft und dauerndes Durchdrehen der Räder, obwohl ich nicht voll am Gas stand. Ich weiss ganz gut, wie sich ein S4 und ein RS4 hier verhalten und obwohl die sicherlich über 250Kg mehr auf die Wage bringen, hab ich die da mit wesentlich weniger Stress schneller durchbekommen. Nun ja - müsste man im direkten Vergleich bei ganz trockener Strasse mal wiederholen. Trotzdem - ich finde den 130i deutlich "unterbereift" und er schreit geradezu nach einem Sperrdifferential.
Bei hohen Autobahngeschwindigkeiten (> 200) kam er mir hingegen auch ziemlich nervös vor. Ich weiss nicht, ob der 1er so einen kurzen Radstand hat, aber zumindest mein e46 Coupe fühlt sich da ruhiger an - da habe ich nicht das Gefühl dauern korrigieren zu müssen.
Ansonsten fand ich das M-Fahrwerk (wie schon mehrfach hier im Forum geschrieben) sehr komfortabel - man merkt Wellen und Kanaldeckel, aber sie werden sehr angenehm weggedämpft.

Mein Fazit:
Der Motor macht hier die Musik! Die Fahrleistungen auf der AB sind auch wirklich beeindruckend - ich denke da werden viele andere Schnelle auf der AB ganz schön staunen. Wenn ich so einen Wagen hätte, würde ich mal versuchen 225/245 Mischbereifung zu montieren - bieten einige Tuner ja schon an, ich glaube das täte ihm ganz gut.
Inwiefern er für lange schnelle AB-Etappen wirklich gut geeignet ist, bin ich mir nicht sicher (wegen Sound + Nervosität - sollten vielleicht mal n paar 130i Besitzer aus dem Forum posten, wenn sie Erfahrungen gesammelt haben)

Ciao,

Manuel
Mit Zitat antworten