Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.10.2005, 14:41     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW startet 2006 Montage des X3 in Thailand für lokalen Markt

München. Die BMW Group erweitert ab Januar 2006 die lokale Fertigung im Werk Rayong/Thailand um die Montage des BMW X3. Damit fertigt BMW in Thailand mit der 3er, 5er und 7er Reihe insgesamt vier Modelle im CKD-Verfahren (Completely Knocked Down) für den lokalen Markt. Im CKD-Verfahren werden vor Ort die Fahrzeuge aus importierten Teilesätzen zusammengebaut und mit lokal produzierten Teilen ergänzt. BMW verfolgt diese Strategie vor allem in solchen Märkten, die durch hohe Einfuhrzölle den Import von fertigen Automobilen erschweren und damit eine größere Marktdurchdringung verhindern. Der Verkaufsstart des lokal produzierten BMW X3 in Thailand wird im Februar 2006 sein.

Seit der Inbetriebnahme im Jahr 2000 investierte die BMW Group bislang über 45 Millionen Euro in das Werk Rayong. Mittlerweile arbeiten dort 200 Mitarbeiter im Karosseriebau und in der Montage.

Nach den Limousinen der 3er, 5er und 7er Reihe stellt BMW mit dem X3 erstmals ein Sport Activity Vehicle (SAV) in Thailand her. Der Ausbau der Fertigung in Thailand unterstützt die Produkt- und Marktoffensive der BMW Group in Asien. Das Ziel lautet, den Absatz in den asiatischen Märkt¬en bis 2008 auf jährlich 150.000 Automobile der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce zu erhöhen. Der Asien-Absatz lag 2004 bei 95.482 Automobilen.
Mit Zitat antworten