Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2005, 18:16     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW ORACLE Racing vor dem Start der Louis Vuitton Acts 6 und 7 in Malmö

America's Cup macht erstmalig Station in Nordeuropa.

Malmö/Schweden. Das BMW ORACLE Racing Team absolvierte ein umfangreiches Testprogramm im spanischen Valencia und steht nun zu den Regatten der Louis Vuitton Acts 6 und 7 vor Malmö am Start. "In den letzten fünf Monaten haben wir verschiedene Zwei-Boot-Tests erfolgreich abgeschlossen. Wir befinden uns in einer wichtigen Phase unseres Designprogramms", sagte Chris Dickson, CEO des Teams. "Innerhalb der Segel-Crew haben wir einige Veränderungen vorgenommen, während wir gleichzeitig mit drei Teams in unterschiedlichen Match-Racing-Wettbewerben in der Woche bis Malmö am Start waren. Das Team freut sich auf die Pre-Regatten und darauf, es mit den Herausfordererteams hier in Schweden aufzunehmen."

In Malmö ist Chris Dickson, Mitglied der segelnden Afterguard, wieder als Skipper im Einsatz und übernimmt zudem auch die Rolle des Steuermanns. In der Afterguard ebenso dabei: Team-Eigner Larry Ellison, Gavin Brady (Taktiker), Eric Doyle (Stratege) und Ian Burns (Navigator). Der Amerikaner Peter Isler wird als Navigator für die beiden letzten Acts der Saison in Trapani (Italien) zurückkehren.

"Alle Veränderungen verfolgen wir mit einem klaren Ziel: den Sieg beim America's Cup 2007", sagte Dickson. "Wir sind überzeugt, dass wir unsere Leistung noch steigern werden. Veränderungen können neue Impulse geben. Die Jungs haben hart gearbeitet, und wir sind dabei, einen Teamgeist zu entwickeln, der mit einem entsprechenden Siegeswillen gepaart ist. Wir werden unser Bestes geben, um bei den Louis Vuitton Acts 6 und 7 ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Bei den vier noch ausstehenden Acts 2005 haben wir immer noch die Gelegenheit, die Saison so abzuschließen, wie wir es uns vorgenommen haben."

Bereits seit dem 19. August trainiert BMW ORACLE Racing an der Küste vor Malmö. Vier Tage zuvor war das Team mit seiner Rennyacht USA-76 und dem Equipment in der schwedischen Hafenstadt angekommen. Die zwölf ACC-Yachten der America's Cup-Flotte, die Bug an Bug hier im Yachthafen vor Anker liegen, sind ein faszinierender Anblick. "Wir freuen uns, die Regatten vor hoffentlich zahlreichen Zuschauern in Schweden auszutragen", sagte Dickson. "Malmö hat uns herzlich willkommen geheißen. Die Rennen hier werden sicherlich wieder sehr spannend werden."

Die Malmö-Skåne Louis Vuitton Acts beginnen am Donnerstag, dem 25. August, mit dem Match Racing von Act 6, gefolgt vom dreitägigen Fleet Racing (Act 7), das am 2. September beginnt. Den Abschluss der Saison 2005 des 32. America's Cup bilden dann die Acts 8 und 9 in Trapani auf Sizilien (29. September bis 9. Oktober).

Die BMW ORACLE Racing Sailing-Crew für LV Act 6 und 7:

Ian Baker, Nationalität NZL, Teamnummer 19; David Blanchfield, AUS, 70; Mark Bradford, AUS, 21; Gavin Brady, NZL, 5; David Brooke, NZL, 10; Ian Burns, AUS, 42; Sean Clarkson, NZL, 9; Julien Cressant, FRA, 3; Rodney Daniel, AUS, 72; Chris Dickson, NZL, 11; Eric Doyle, USA, 14; Larry Ellison, USA, 17; Jamie Gale, NZL; 12; Ross Halcrow, NZL, 4; Zach Hurst, NZL, 25; Phil Jameson, NZL, 13; Brian MacInnes, CAN, 44; Craig Monk, NZL, 15; Robbie Naismith, NZL, 38; Bertrand Pace, FRA, 33; Ed Smyth, NZL, 32; Kazuhiko Sofuku, JPN, 23; Joe Spooner, NZL, 99; Brad Webb, NZL, 22; Paul Westlake, AUS, 20.

Fotos und Videos unter: www.bmor-photo.com und www.bmor-video.com
Mit Zitat antworten