Thema: 1er E87 u.a. Wirtschaftlichkeit 130i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.07.2005, 12:01     #24
Pico   Pico ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Pico
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: CH
Beiträge: 409

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X5 3.0i; BMW 528i E39
Also, da muss ich auch was sagen.

Ich glaube, man kann Diesel und Benziner nicht vergleichen. Persönlich kann ich mich mit den Diesel wie auch mit der Automatik nicht anfreunden, weil beide kein Fahrspass bereiten.
Ein Motor muss hochdrehen können und auch zurückschalten genört zur Fahrfreude.
Das mit der Haltbarkeit vom Motor ist unsinnig. Einige von meinen BMWs habe ich bis zu ihrem Lebensende gefahren, da ich mich nicht von Ihnen trennen wollte. Die Motoren sind beim Drehzahlbegrenzer auch bei fast 7000 U/min immer noch auf der sicheren Seite. Den letzten Benziner BMW den ich gewechselt habe, kam in 8 Jahre auf über 400'000 km, obwohl ich ihn sehr, sehr oft bis zum Drehzahlbegrenzer gefahren habe. In dieser Zeit ist einiges am Fahrwerk und an der Kraftübertragung ausgeleiert, aber nicht der Motor.

Der einzige Diesel der mir Fahrfreude bereitet hat, ist der 535d mit Registeraufladung, natürlich weil man diesen Diesel auf 6000 UMin hochdrehen kann - wenn nur die obligatorische Automatik nicht wäre

So gesehen ist es für mich keine Frage, der 130i ist die einzig mögliche Wahl.

Gruss
Pico
__________________
Hombre que trabaja pierde tiempo precioso - Kubanisches Sprichwort
Mit Zitat antworten