Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2005, 10:06     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW Group steigert Absatz im ersten Halbjahr um 9,4%

+++ Im Juni 2005 13,5% mehr Automobile ausgeliefert +++ Bester Monat in der Unternehmensgeschichte +++

München. Die BMW Group hat ihren Absatz im ersten Halbjahr 2005 um 9,4% auf 646.531 Automobile gesteigert (Vj.: 590.989). Im Juni hat sich das Wachstum noch einmal deutlich beschleunigt: Im Monatsvergleich stieg die Zahl der an Kunden ausgelieferten Automobile um 13,5% auf 129.289 BMW, MINI und Rolls-Royce (Vj.: 113.891). Noch nie in einem Monat wurden so viele Fahrzeuge verkauft wie im Juni 2005. Auch das gesamte erste Halbjahr 2005 war beim Absatz das erfolgreichste in der Geschichte der BMW Group.

Im Vergleich der großen Regionen liegt Westeuropa im ersten Halbjahr vorne. Hier übertraf die Zahl der Auslieferungen mit 390.233 Fahrzeugen den Vorjahreswert (348.411) um 12,0%. In Asien stieg der Absatz um 4,5% auf 50.071 (Vj.: 47.906). Darin eingeschlossen sind die chinesischen Märkte, wo im Juni 3.042 Automobile ausgeliefert wurden. Das ist im Vergleich mit dem Vorjahresmonat (2.297) ein Plus von 32,4%. Per Juni liegt China bei 13.852 verkauften Fahrzeugen und damit 3,2% im Plus (Vj.: 13.425). In Nordamerika stieg der Absatz der BMW Group in den ersten sechs Monaten 2005 um 1,3% auf 155.571 Automobile (Vj.: 153.532). Dr. Michael Ganal, im Vorstand der BMW AG verantwortlich für Vertrieb und Marketing: "Das erste Halbjahr war geprägt vom Modellwechsel bei unserem volumenstärksten Automobil, der BMW 3er Limousine. Trotzdem konnten wir auch in diesem Zeitraum deutlich wachsen und unsere Position im Premiumsegment weiter ausbauen. Angesichts der jetzt weltweiten Verfügbarkeit dieses neuen Modells und der insgesamt erfolgreichen Produktpalette werden wir diese Entwicklung im zweiten Halbjahr fortsetzen."

Der Absatz der Marke BMW hat im ersten Halbjahr um 8,6% auf 538.132 Fahrzeuge zugelegt (Vj.: 495.494). Im Monat Juni beträgt das Plus gegenüber dem Vorjahresmonat mit 109.600 ausgelieferten BMW Automobilen 12,0%
(Vj.: 97.863) - auch das ist ein neuer Monats-Höchstwert. Die neue BMW 3er Limousine kommt im Markt sehr gut an. Seit Marktstart im März konnten bereits 69.385 Exemplare ausgeliefert werden. Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 127.951 BMW 3er Limousinen abgesetzt (Vj.: 120.639/+6,1%). Auch die überarbeitete BMW 7er Reihe, die zweite wesentliche Markteinführung im ersten Halbjahr, startete erfolgreich. Im Juni lag die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge des Spitzenmodells der Marke BMW weltweit bei 5.212 und damit um 19,7% über dem Vorjahresmonat (4.356). Per Juni wurden 20.126 BMW 7er abgesetzt (Vj.: 23.669/-15,0%). In Deutschland verteidigte der 7er im ersten Halbjahr 2005 mit 3.077 Auslieferungen seine Marktführerschaft im Segment der großen Luxus-Limousinen deutlich.

Marke MINI auf ungebremstem Erfolgskurs
MINI setzt seinen Erfolgskurs ungebremst fort. Im ersten Halbjahr wurden weltweit 108.114 Fahrzeuge der Marke MINI an Kunden ausgeliefert
(Vj.: 95.176/+13,6%). Im Juni hat das Wachstum noch deutlich an Dynamik gewonnen. Der Absatz stieg um 22,9% auf 19.640 Einheiten (Vj.: 15.979).
Michael Ganal: "MINI eilt auch im Jahr fünf nach Markteinführung von Rekord zu Rekord". Der Produktmix bleibt hochwertig: Mehr als ein Viertel der Kunden (26,5%) entschieden sich im ersten Halbjahr für das Spitzenmodell Cooper S, knapp die Hälfte für den MINI Cooper (46,0%) und gut ein Viertel (27,5%) für den MINI One.

Im ersten Halbjahr 2005 wurden 285 Rolls-Royce Phantom ausgeliefert
(Vj.: 319/-10,7%). Im Juni waren es 49 Fahrzeuge (Vj.: 49).

BMW Motorräder hat per Juni das Vorjahresniveau deutlich übertroffen. Der Absatz stieg um 17,9% auf 57.287 Einheiten (Vj.: 48.570). Im Juni 2005 wurden 11.566 und damit 9,8% mehr Motorräder ausgeliefert (Vj.: 10.538).

BMW Group Absatz im/per Juni 2005 auf einen Blick
Im Juni Ggü. Vorjahr Per Juni Ggü. Vorjahr
BMW Group Automobile 129.289 + 13,5 646.531 + 9,4%
BMW 109.600 + 12,0% 538.132 + 8,6%
MINI 19.640 + 22,9% 108.114 + 13,6%
Rolls-Royce 49 0,0% 285 -10,7%
BMW Motorräder 11.566 + 9,8% 57.287 + 17,9%
Mit Zitat antworten