Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.07.2005, 19:50     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW Welt feiert Richtfest

"Herausragendes Bauwerk spiegelt Werte von BMW wider"

München. Rund 600 Gäste, darunter Architekten, Mitarbeiter beteiligter Baufirmen und der BMW Group feierten heute Richtfest für die BMW Welt. Nachdem der Oberpolier der Großbaustelle den Richtspruch verkündet hatte, hob ein Kran den blau-weiß geschmückten Richtkranz in die Höhe.

In der BMW Welt werden nach Fertigstellung bis zu 250 Kunden täglich ihr Fahrzeug direkt beim Hersteller abholen und dabei die Marke BMW erleben. Geplant sind außerdem ein multifunktionales Veranstaltungsforum, Produktpräsentationen, eine Kinder- und Jugendwelt sowie Gastronomie, Shops und Service für Kunden und Besucher. Führungen durch das benachbarte Werk und ein Besuch im neuen BMW Museum runden das Erlebnis ab.

Dr. Herbert Grebenc, Leiter Immobilien- und Facility-Management der BMW Group, dankte allen Beteiligten des Baus für ihren Einsatz und wünschte Mut und Gelingen für die kommenden Anstrengungen. Grebenc sagte weiter: "Wir wollen mit der BMW Welt nicht einfach einen Messebau errichten. Unser Ziel ist es, ein Bauwerk zu schaffen von herausragender, charakteristischer Architektur, das in seiner Gestalt, in seinen Abläufen und in seiner Organisation die Werte und die Identität der Marke BMW nicht nur in allen Facetten widerspiegelt, sondern diese auch nachhaltig für die Zukunft prägt."

Prof. Wolf D. Prix, Architekt der BMW Welt: "Jedes Richtfest ist eine Freude für den Architekten, da sich das Bauwerk, das er entworfen hat, aus den Fesseln des Fundaments befreit, zur Realität wird. Das Richtfest ist auch ein Zeichen, dass das Gebäude wirklich gebaut wird."
Das ist keine Selbstverständlichkeit für die futuristischen Projekte des Wiener Architekturbüros Coop Himmelb(l)au. Ihre Architekturen und Himmelsträume wurden erst in den letzten Jahren durch neueste Technik baubar. Prix nennt die futuristische Welt unter einem scheinbar schwebenden Dach ein "Schachspiel auf digitaler Ebene". Mit dem knapp 28 Meter hohen Doppelkegel, 4.000 Tonnen Stahlkonstruktion im Dach und rund 15.000 Quadratmeter Glasfläche wird die BMW Welt architektonischer Höhepunkt des Münchner Nordens sein.

Baubeginn war am 1. August 2003, die Grundsteinlegung im Juli letzten Jahres. Jetzt nehmen die Konstruktionen auf der Großbaustelle zwischen dem BMW Hochhaus und dem Olympiagelände Gestalt an. Hochbau und Stahlkonstruktion sind fast fertiggestellt, so dass Betrachter eine Vorstellung vom visionären Bauwerk bekommen.

Die Eröffnung ist für Winter 2006/2007 geplant. Dann werden rund 200 neue Arbeitsplätze in der BMW Welt entstehen. Die BMW Group investiert in das Projekt über 100 Millionen Euro.
Mit Zitat antworten