Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2005, 01:00     #243
taifun   taifun ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 51

Aktuelles Fahrzeug:
MB Sportcoupe C 180 K
Jo, die Herren Briatore und Haug haben der Formel1 einen Bärendienst erwiesen.

Ein McLaren Mercedes fährt pro Runde normalerweise sicher 3 Sekunden schneller als ein Minardi. Wäre man also vergleichsweise langsam durch die Steilkurve gefahren oder hätte die nachträglich erlaubten (ja, die FIA hat sich bewegt) Reifenwechsel alle 10 Runden durchgeführt, wäre man immer noch in Konkurrenz zu allen Teams ausser Ferrari gewesen, hätte also um Platz 3 fahren können.

Das wolle man nicht, man wollte die FIA erpressen, weil man dem sportlichen Konkurrenten Ferrari in keinem Fall diesen Vorteil des besseren Reifen lassen wollte. Im Interview während oder kurz nach dem Rennen war Briatore derartig schlecht gelaunt, der hat gespürt, dass er übelst verzockt hat. Er hat auf eine Annulierung/Streichung des Rennens gesetzt.

Das Paket von drei Teams war heute wohl besser als dass von den anderen 7 Teams. Sowas passiert im Sport.

Im übrigen hatte Michelin auch in Monaco sehr starke Probleme mit dem Reifen. Gehen die grundsätzlich viel weiter ans Limit als Bridgestone und haben deren Teams daher einen derart grossen Vorsprung auf Ferrari? Die werden auf jeden Fall viel defensiver werden und in Frankreich kein Risiko eingehen wollen. Wird Ferrari dort vielleicht auf ganz normale Art gewinnen?

Etwas abschweifend: Die massive Testerei von Ferrari wird ja auch immer kritisiert, weil man doch die Kosten für die Formel1 senken will. Vor einigen Wochen hat sich Ralf Schumacher hier noch bitterst beschwert. Er hat nur vergessen zu erwähnen, dass sein Toyota-Team den höchsten F1-Etat hat. Die stopfen ihr Geld halt in andere Sachen. Wobei ich denke, dass reine Testarbeit auch nicht so superteuer ist. Teuer ist es, wenn man ohne testen neue Teile ausprobiert.

Zusammenfassend:

Schuld an dem Fiasko hat alleine Michelin.

7 Teams hatten die Möglichkeit ein Rennen zu fahren und wollten nicht, sind also Verlierer des Rennens.

Gewinner ist Ferrari und beide Fahrer, ebenso Bridgestone.

Die echten Verlierer aber sind die Zuschauer vor Ort in Indianapolis, allerdings wird denen das nächstes Jahr nicht passieren.... die werden garantiert kein Ticket kaufen.

regards
Mit Zitat antworten