Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.2005, 01:23     #3
Zaphod_B_1   Zaphod_B_1 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 182
die motoren sind heute so ausgelegt, daß z.B. trotz minimaler abstände zwischen koben und zylinderwand (im mikrometerbereich) bzw. äußerst geringer fertigungstoleranzen im Bereich innermotorischer beweglicher Teile (Lager, Wellen etc.) nur wenig verschleiß auftritt. liegt hauptsächlich an den verwendeten materialien und der vorherrschenden fertigungspräzision.

aber einen verschleiß hast du am anfang trotzdem vermehrt. kolben und zylinderwand sowie lager etc. müssen sich trotz alledem aufeinander einarbeiten und hierbei hat man naturgemäß etwas mehr verschleiß. da kann es nichts schaden, daß man das öl, was hierdurch natürlich verschmutzt wird, mal wechseln läßt, es ist aber nicht unbedingt notwendig, da der ölfilter schon das meiste rauszieht.

ich persönlich werd meinem kleinen wohl nach ca. 8-10 Tkm den ersten ölwechsel gönnen.

Gruß

Zap
Mit Zitat antworten