Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.05.2005, 17:45     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Die BMW Group Mobile Tradition auf der Mille Miglia 2005: Ergebnisse

Brescia/München. Die BMW Group hatte auf der Mille Miglia 2005 gleich drei Gründe zum Feiern. Das Team Boni/Barziza holte sich mit 8427 Punkten zum 10. Mal den Damenpokal. Die Isetta und der BMW 507 begingen zudem ihren 50. Geburtstag auf der bedeutendsten Oldtimerveranstaltung der Welt.

Der Damenpokal ging wie im vergangenen Jahr und damit bereits zum zehnten Mal an Franca Boni und Monica Barziza, diesmal unterwegs mit einem BMW 328 Berlin-Rom. Das Team erreichte in der Gesamtwertung Platz 17. Mit diesem hervorragenden Ergebnis waren sie zugleich auch das beste BMW Team der Mille Miglia 2005. Gesamtsieger wurde das Team Viaro/De Marco.

Unter den insgesamt 22 BMW Teams gingen erstmals auch drei Isetten an den Start. Das BMW Privatteam Mercandanti/Mercandanti-Bastoni hat mit ihrem "bubble car" schon seit einigen Jahren die Herzen der Zuschauer erobert. Anlässlich des 50. Geburtstag der Isetta schickte die BMW Group Mobile Tradition nun auch zwei Werksisetten ins Rennen. Dass sich das 12 PS-Fahrzeug keineswegs hinter seiner großvolumigen Konkurrenz verstecken muss, zeigten die Platzierungen: 65. Rang (Mercandanti/Mercandanti-
Bastoni) und 106. Rang (Ferrari/Ferrari). Auch das Team aus Jörg Reichle und Holger Lapp sorgten für Begeisterung: nachdem ihre BMW Isetta 250 einen Motorschaden erlitten hatte, kamen sie dennoch erfolgreich ins Ziel.

Platzierung der BMW Teams:

17. BMW 328 Berlin – Rom; Franca Boni und Monica Barzizza (Startnr. 113)
88. BMW 328 MM Coupé; Burkhard Göschel und Jürgen Kübler (Startnr. 97)
106. BMW Isetta; Luca Ferrari und Giorgia Ferrari (Startnr. 146)
109. BMW 328 MM Roadster; Prinz Leopold von Bayern und Chris Bangle (Startnr. 81)
131. BMW 507; Marco Saltalamacchia und Alessandro Zanardi (Startnr. 265)
144. BMW 327 Cabrio; Richard Gaul und Michael Ramstetter
(Startnr. 75)
174. BMW 507; Dario Trucco und Domenico Morali (Startnr. 295)
227. BMW 328; Kurt Liedtke und Michael Klein (Startnr. 107)
347. BMW Isetta; Jörg Reichle und Holger Lapp (Startnr. 150)


Privatteams.

31. BMW 328; Bertoli und Ghidoni (Startnr. 91)
48. BMW 328; Dauphin und Simon (Startnr. 131)
65. BMW Isetta; Mercandanti und Mercandanti-Bastoni (Startnr. 148)
82. BMW 328; von Baumbach und Auer (Startnr. 129)
89. BMW 328; Nauck und Nauck (Startnr. 139)
97. BMW 328; Langewiesche und Langewiesche (Startnr. 101)
102. BMW 328; Lerch und Ciocca (Startnr. 111)
137. BMW 507; Dauphin und Hoffmann (Startnr. 212)
162. BMW 328; Siemes und Storms (Startnr. 123)
168. BMW 328; Otten und Berger (Startnr. 127)
207. BMW 507; von Baumbach und von Baumbach (Startnr. 214)
267. BMW 328; Gessler Ruden (Startnr. 92)
308. BMW 328 Wendler; Omlor Huber (Startnr. 117)
Mit Zitat antworten