Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2005, 10:22     #2
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
WTCC - Läufe 1 und 2 - Monza - Qualifying (09.04.2005)

Dirk Müller holt Poleposition in Monza.

Monza (Italien). Gelungener Auftakt für BMW in der FIA World Touring Car Championship (WTCC): Im Qualifying für den ersten Lauf der Serie in Monza sicherte sich Dirk Müller (Burbach) vom BMW Team Deutschland am Samstag die Poleposition. Antonio Garcia (ESP) fuhr für das BMW Team Italy-Spain auf Rang zwei. Der amtierende Tourenwagen-Europameister Andy Priaulx (GBR) vom BMW Team UK belegte den fünften Platz, Garcias Teamkollege Alessandro Zanardi (ITA) startet am Sonntag vom elften Platz.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen, der sich den Saisonauftakt der FIA WTCC nicht entgehen lässt, war von der Leistung der BMW Piloten angetan. "Das war eine starke Vorstellung von Dirk und Antonio", sagte er: "Wir haben bei allen Teams gesehen, dass die Fahrer sich gegenseitig im Windschatten gezogen haben. Und das hat bei uns ganz gut funktioniert. Für das Rennen ist dies eine gute Ausgangsposition. Jetzt müssen wir abwarten, wie die Streckenverhältnisse am Sonntag sind und wie die Autos sich im Renntrimm verhalten."

Fast hätten BMW Fahrer die ersten drei Positionen erobert. Die zweitbeste Rundenzeit von Jörg Müller (Hückelhoven) wurde jedoch nach einem Fehler des 35-Jährigen beim Wiegen gestrichen. Damit fiel der BMW Team Deutschland Pilot auf den 18. Rang zurück.

Heftige Regenschauer hatten am Morgen für schwierige Verhältnisse im Autodromo Nazionale di Monza gesorgt. Rechtzeitig zum ersten Qualifying der Saison war der 5,793 Kilometer lange Kurs jedoch abgetrocknet. Dirk Müller gelang seine schnellste Runde gut fünf Minuten vor Ende der Session. "Ich bin sehr glücklich", meinte der Zweitplatzierte der FIA ETCC 2004. "Es war mein erstes Qualifying in einer Weltmeisterschaft, und es hat gleich mit der Pole geklappt. Das Auto lag einfach perfekt. Außerdem konnten wir den Windschatten optimal nutzen. Dies ist ein toller Auftakt in die Saison."

Auch Garcia war mit dem ersten Qualifying des Jahres zufrieden. "Wir haben natürlich immer den Himmel im Blick gehabt. Aber zum Glück ist es trocken geblieben. Es herrschte viel Verkehr auf der Strecke, das hat es nicht leichter gemacht. Für Alessandro tut es mir leid. Er war gerade auf seiner schnellen Runde, als die Session vorzeitig endete." Nach einem Unfall kurz vor dem Ende brach die Rennleitung das Qualifying ab. Am Sonntag geht es ab 15.10 Uhr um die ersten WM-Punkte im Tourenwagensport seit 1987.


Ergebnisse

BMW Team Deutschland - Schnitzer Motorsport
Nr. 42 - Jörg Müller (DEU) 18. - 2:02,181 Minuten
Nr. 43 - Dirk Müller (DEU) 1. - 1:59,009 Minuten


BMW Team UK - RBM
Nr. 1 - Andy Priaulx (GBR) 5. - 1:59,969 Minuten

BMW Team Italy-Spain - ROAL Motorsport
Nr. 4 - Alex Zanardi (ITA) 11. - 2:00,654 Minuten
Nr. 5 - Antonio Garcia (ESP) 2. - 1:59,411 Minuten

BMW Privatteams
Crawford Racing - Nr. 28 - Carl Rosenblad (SWE) 14. - 2:01,872 Min
Proteam Motorsport - Nr. 30 - Stefano d'Aste (ITA) 16. - 2:02,033 Min
- Nr. 31 - Giuseppe Ciro (ITA) 29. - 2:03,442 Min
Wiechers-Sport - Nr. 32 - Marc Hennerici (DEU) 12. - 2:00,851 Min
Zerocinque Motorsp. - Nr. 54 - Stefano Valli (RSM) 32. - 2:04,291 Min
- Nr. 53 - Gianluca De Lorenzi 31. - 2:03,620 Min

Ergebnis: 1. Dirk Müller (DEU/BMW 320i) 1:59,009 Minuten, 2. Antonio Garcia (ESP/BMW 320i) 1:59,411, 3. Gabriele Tarquini (ITA/Alfa Romeo) 1:59,709, 4. Augusto Farfus Jr. (BRA/Alfa Romeo) 1:59,729, 5. Andy Priaulx (GBR/BMW 320i) 1:59,969, 6. Jordi Gene (ESP/SEAT) 2:00,316

Geändert von Albert (31.05.2005 um 09:54 Uhr)
Mit Zitat antworten