Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.04.2005, 22:08     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Der Verkehrsinformationsdienst von BMW Assist "V-Info+" noch schneller und präziser

Umstellung auf neuen Übertragungskanal.


München. Der Verkehrsinformationsdienst "V-Info+" des BMW Telematikdienstes BMW Assist ist seit März noch schneller und präziser: Die Daten werden nicht mehr wie bisher per SMS in das Navigationssystem des Fahrzeugs übertragen, sondern über einen neuen Übertragungskanal der T-Mobile Traffic GmbH. Die Verkehrsmeldungen werden hierbei verschlüsselt über den Datenkanal RDS-TMC im UKW-Rundfunk übertragen und anschließend im Navigationssystem automatisch zur Dynamisierung der Routenführung verarbeitet.


4000 Sensoren an Autobahnbrücken bilden Rückgrat der Verkehrsdatengewinnung.

Bereits bisher war dieser Dienst deutlich schneller und aktueller als "TMC", dem frei empfangbaren öffentlich-rechtlichen Dienst. V-Info+ baut auf einer eigenen Erfassungsmethode für Verkehrsstörungen auf. Die Daten liefern im Wesentlichen über 4000 Sensoren an Autobahnbrücken, die den Verkehrsfluss auf den deutschen Autobahnen überwachen. Daraus lässt sich ein sehr genaues Bild über die Verkehrslage und die Staugefahr ermitteln. Ergänzt werden die Daten durch die Angaben von Verkehrsinformationszentralen, die den Verkehr mittels Induktionsschleifen in der Fahrbahn erfassen, und durch Angaben von Polizeibehörden. Weiterhin fungieren speziell ausgerüstete Fahrzeuge als mobile Sensoren (sog. "Floating Car Data").


Schnelle Informationsverarbeitung, aktuellere Meldungen und präzise Staubeschreibung.

Die erfassten Verkehrsdaten werden an das zentrale Rechenzentrum der T-Mobile Traffic GmbH weitergeleitet, von wo sie auf dem schnellsten Wege zu Verkehrsmeldungen verarbeitet werden. V-Info+ erlaubt dadurch eine deutlich genauere Darstellung der Staus auf den deutschen Autobahnen, unter Angabe von Ort, Länge und Grund der Verkehrsstörung. Staus werden somit nicht nur schnellstmöglich angemeldet, sondern auch zuverlässig wieder abgemeldet. Auch können durch die Umstellung auf den neuen Übertragungskanal Meldungen öfter aktualisiert werden. Bisher fand eine Aktualisierung der Meldung nach ca. 10 Min. statt, jetzt kann sie bereits nach ca. 2 Min. erfolgen. Dank der größeren Übertragungsrate sind die Informationen präziser geworden. So sind z.B. Angaben über die Staulänge sowie den voraussichtlichen Reisezeitverlust wesentlich exakter.

Alle gemeldeten Verkehrsstörungen entstammen einem einzigen, zentralisierten und qualitätsüberwachten Verkehrsrechenzentrum. Mit V-Info+ kann sich der Fahrer mehr denn je ein eigenes Bild über Länge und Tendenz des vor ihm liegenden Staus machen. Er kann auf Basis verlässlicher Daten entscheiden, ob er auf seiner Route bleibt oder den Stau umfährt.


Erweitertes V-Info+ seit März verfügbar.


V-Info+ ist in Deutschland Bestandteil des Serviceangebotes von BMW Assist, dem Telematikdienst von BMW. Der erweiterte Dienst von V-Info+ ist seit März 2005 in Neufahrzeugen der BMW 3er, 5er und 6er Reihe sowie X5 verfügbar. Im BMW 7er und 1er erfolgt die Umstellung im Laufe der nächsten Monate.


BMW Assist.

Neben den erwähnten Verkehrsinformationen stehen dem Fahrer mit dem Telematikdienst BMW Assist Notruf und Bereitschaftsdienst zur Verfügung. Zusätzlich lässt sich über den operatorgestützten BMW Auskunftsdienst eine Vielzahl von ortsbezogenen Informationen abrufen. Die Besonderheiten liegen darin, dass der Standort des Fahrzeugs einmal bei Anruf des BMW Call-Centers automatisch übermittelt wird und die Auskunft somit standortbezogen erfolgen kann. Egal ob Kino, Restaurant, Hotel oder Sehenswürdigkeiten, die entsprechenden Kontaktdaten gelangen dann umgekehrt vom Call-Center direkt ins Navigationssystem oder Autotelefon.
Mit Zitat antworten