Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2005, 13:46     #38
fastwriter   fastwriter ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: D-40225 Düsseldorf
Beiträge: 93

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0

D-OC 5550
Zitat:
Original geschrieben von 2fast&2furios
Hi,

das könnte in der Tat eine Erklärung sein. Ähem, der Windschatten.

Sicherlich mag der X5 mit 4.4er Maschine von ganz anderem Kaliber sein, dennoch ist auch der 120d keinesfalls wirklich langsam. Dass in mittleren Geschwindigkeitsbereichen der "leichte" 120d relativ spontan zu Sache geht, konnte ich selbst schon erleben. Dass hier der Unterschied in der Praxis zum 120d relativ gering ist, kann ich mir dennoch durchaus vorstellen. Der X5 ist ja auch richtig ein "Dickschiff" im Vergleich zum 1er.

Dass natürlich sich hinter diesem "Brummer" sich auch ein gewaltiger Windschatten, ja eventuell sogar sozusagen ein richtiger Sog entsteht, der den 1er dann "mitreist", das kann ich mir schon vorstellen.

Neulich meinte ein BMW-Verkäufer bei der E90-Präsentation, der neue 320d ginge besser als der 325i E46. Selten so gelacht.

Nein mal im Ernst, ich glaube das schon, dass der Unterschied auf dieser Strecke nicht so groß war.

cu

2fast&2furios
Bzgl 320d und 325i E90: Wer mit "Geht besser" immer nur die Beschleunigung von 0 auf 100 meint, die im Alltag auf der Straße ja nun wirklich nur eine Randbedeutung hat, der kann natürlich lachen. Wer sich die Durchzugswerte ansieht, die eben in der Realität viel öfter "zum Einsatz" kommen, dem vergeht das Lachen schnell.

Durchzug 80 - 120 4. / 5. / 6. Gang

320d 6,5/8,2/11,1

325I 7,5/9,5/12,4


Geht für mich eindeutig besser, auch wenn es ehrlich gesagt eine absolut akademische Diskussion ist. Wer Minderwertigkeitskomplexe hat, weil sein Auto vielleicht langsamer sein könnte, als ein anderes, muss eben auf den Bugatti Veyron sparen
320d:
__________________
Six is sexy
Mit Zitat antworten