Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.03.2005, 12:47     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW Group setzt Produktoffensive fort

Zwei neue Modellreihen angekündigt

Genf / München. Die BMW Group führt ihre Produktoffensive fort. Helmut Panke, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, kündigte auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf die Entwicklung von zwei neuen Modellreihen der Marke BMW an: "Wir nutzen die Stärke der BMW Group und treiben den Ausbau der Fahrzeugpalette mit Nachdruck voran. Wir werden mit zwei völlig neuen und eigenständigen Modellreihen weiter expandieren und damit das profitable Wachstum der BMW Group fortsetzen."

Eine der neuen Modellreihen wird aufgrund ihrer Raumgestaltung mit einer Kombination aus Variabilität und Funktionalität dem Markt ein neuartiges Angebot zur Verfügung stellen. Dieses Fahrzeug wird unter dem Arbeitstitel "raumfunktionales Konzept" entwickelt. Mit der zweiten Modellreihe wird BMW das Nachfragepotenzial neuer Marktsegmente nutzen. Hintergrund dafür ist das verstärkte Kundeninteresse nach Fahrzeugen, die unterschiedliche Eigenschaften in einer bisher noch nicht da gewesenen Form miteinander kombinieren: unter anderem eine erhöhte Sitzposition, Fahreigenschaften eines sportlichen Pkws und die äußerliche Anmutung eines Coupés.

Den aktuellen Fortschritt der Produktoffensive zeigen vier Weltpremieren in Genf: Mit der neuen Generation der BMW 3er Reihe schreibt das Unternehmen die Erfolgsgeschichte dieser Modellreihe fort. Gleichzeitig wird erstmals die Modellüberarbeitung des BMW 7er dem Publikum vorgestellt. Für die BMW 1er Reihe steht jetzt mit dem BMW 130i eine besonders leistungsstarke Motorenvariante zur Verfügung und mit dem neuen BMW M6 rundet die BMW M GmbH das Angebot der BMW 6er Reihe im obersten Leistungsbereich ab.

In den ersten zwei Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte die BMW Group weitere Absatzsteigerungen erzielen: Nach dem absatzstärksten Januar aller Zeiten sind auch die vorliegenden Hochrechnungen für den Monat Februar viel versprechend: Per Februar liegt das Absatzplus nach vorläufigen Zahlen bei rund sieben Prozent.
Mit Zitat antworten