Thema: 1er E87 u.a. DSG für 1er kommt...?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.02.2005, 18:45     #28
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
Zitat:
Original geschrieben von Lukas_2005
Eben, wenige M Fahrer fahren auf der Nordschleife rum etc.
Ein Gang runterschalten reicht doch alle mal aus, beim Rausbeschleunigen.
Wenn einer Rennen fahren will oder auf die Rennstrecke will, soll ich ein DTM Fahrzeug holen.. hat Sequenzielles Getriebe und keine Straßenzulassung.

Fakt ist, dass DSG ist besser als das SMG, das haben viele Tester oder Ings gesagt, bzw hab ich schon gelesen.
Meine Vermutung, BMW übernimmt nicht das gleiche DSG wie es VW hat, deshalb dauert es bei BMW bissl länger, mit der Entwicklung zusammen mit ZF
Sorry, aber SMG und DSG miteinander zu vergleichen ist totaler Unfug.
Außer das beides Getriebe sind hat das nichts miteinander zu tun.

Aussagen wie "DSG ist besser als SMG" sind auch deswegen vollkommen unsinnig weil beide ganz andere Aufgaben erfüllen sollen. Das DSG soll eine Komfortbetonte Schaltung sein. Das SMG ist absolut nicht auf Komfort ausgelegt sondern einzig und allein auf sportlichkeit.
SMG ist für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert, da geht es um Geschwindigkeit bei den Schaltzeiten, weshalb man eine Mechanik kuppeln lässt, es gibt aber immernoch ein "Kupplungspedal", dieses wird aber von der Mechanik "getreten" und nicht vom Fahrer, weil das viel schneller geht. Außerdem entfällt das "rumrühren" im Getriebe und das Hände-vom-Lenkrad nehmen.
Das DSG hat mit sportlichem Fahren wenig zu tun, da geht es um Komfort durch fehlende Zugkraftunterbrechung (Scheinbar können viele Leute nicht mit der Kupplung umgehen). Dass man dadurch auch schneller beschleunigen kann als mit einem normalen Automatikgetriebe ist ein schöner Nebeneffekt, aber nicht der zentrale Punkt. Ein SMG oder ein geübter Fahrer schaltet schneller, daß ist aber nicht die "Zielgruppe" vom DSG.

Ein "X ist besser als Y" hat also wenig Sinn, beide sind für ihre Aufgabe sehr gut, aber keine Konkurrenten. Der Eindruck entsteht nur, weil derzeit keiner außer der VAG etwas ähnliches wie das DSG hat.
Das von BMW und Porsche und ZF entwickelte Getriebe wird die Vorteile des DSG so weit es geht mit denen vom SMG vereinbaren, also schnelle Schaltzeiten, keine Zugkraftunterbrechung, annehmbarer Komfort, hohe Belastbarkeit auch auf der Rennstrecke etc. pp.
Schönen Abend noch. jm2c
Mit Zitat antworten