Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.2005, 14:25     #6
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
5. Fahrfreude jenseits bekannter Dimensionen: BMW 130i – Der Leistungssportler in der Kompaktklasse.

Ein Kompaktklasse-Automobil mit 190 kW Leistung, 300 Nm Drehmoment, 0 auf 100 km/h in 6,2 Sekunden, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit; Antrieb auf die Hinterräder, 50/50% Gewichtsverteilung? Ja, so etwas gibt nun: Die Rede ist vom BMW 130i.

Die BMW Ingenieure konnten dem Reiz, das brandneue, außerordentlich starke und innovative Reihensechszylindertriebwerk – bisher nur bekannt aus dem luxuriös-sportlichen BMW 630i Coupé – in den kompakten BMW 1er einzupflanzen, nicht widerstehen.

Heraus gekommen ist dabei eine Kombination aus souveränen Fahrleistungen, begeisternder Agilität und stilvoller Emotionalität, die in der Kompaktklasse ihresgleichen sucht.

Nach Einführung der BMW 1er Reihe im September 2004 mit zwei Diesel-Motorisierungen (118d, 120d) und inzwischen drei Otto-Triebwerken (116i, 118i, 120i) folgt zum September 2005 der sportlich-hochkonzentrierte 130i, dessen Publikumspremiere bereits anlässlich des Genfer Automobilsalons im März stattfinden wird.

Ein Technik-Leckerbissen – das Triebwerk des BMW 130i.

Haupt-Differenzierungsmerkmal des 130i zu den anderen BMW 1er Modellen ist sein Sechszylindermotor: Für superbe Leistungsentfaltung und Spontaneität bei der Gasannahme sorgen neben dem reichlich eingeschenkten Hubraum von drei Litern der vollvariable Ventiltrieb mit stufenloser Nockenwellenverstellung (VANOS) für Ein- und Auslassseite und VALVETRONIC für die Steuerung von Ventil-Öffnungszeiten und -Hub. Die Bauform als Reihensechszylinder sichert turbinenartige Laufruhe mit faszinierendem Sound. Erstmals in der Automobilgeschichte kommt mit dem neuen Motor ein Aluminium-Magnesium-Verbundgehäuse zum Einsatz. Das macht ihn zusammen mit weiteren Leichbaumaßnahmen wie hydrogeformten Nockenwellen, elektrischer Wasserpumpe und Magnesiumhaube zum leichtesten Sechszylinder seiner Klasse. Was gut für geringes Gewicht ist, schadet auch dem Verbrauch nicht: Auf 100 Kilometern fließen nur neun Liter Kraftstoff durch die sechs Einspitzdüsen im EU Verbrauchstestzyklus.

Überlegenheit mit Stil.

Der BMW 130i wendet sich an alle diejenigen Kunden, die in der Kompaktklasse über sportliche Fahrleistungen der automobilen Oberklasse verfügen wollen. Im neuen Top-Modell erwartet den Kunden unauffällige Überlegenheit mit Stil. Die Unterscheidungsmerkmale zu den anderen BMW 1ern wurden deshalb dezent ausgeführt: Die eigens für den 130i entwickelten 17 Zoll-Felgen im V-Speichen-Design, verchromte Lamellen der BMW Nieren und ein Doppelauspuff mit verchromten Mündungen zeigen dem Kenner, dass es sich hier um einen besonders potenten BMW 1er handelt. Zum serienmäßigen Ausstattungsumfang des Interieurs gehören Sportsitze, Lederlenkrad und eine eigens für den 130i gezeichnete Instrumentenkombi mit erweiterten Anzeigebereichen. Optional ist die aus dem BMW 5er und 6er bekannte, innovative BMW Aktivlenkung erhältlich.

Sicherheit auf höchstem Niveau: Fünf EuroNCAP Sterne.

Wie bei allen BMW 1er Modellen gehören auch beim 130i Reifen mit Notlaufeigenschaften, Reifenpannenanzeige, zweistufiges Bremslicht, Fahrstabilitätssystem DSC inklusive Notbremserkennung, elektronischer Differenzialsperre und Traktionsregelung und Kurvenbremshilfe zur Serienausstattung. Zusammen mit sechs Airbags erreichte der BMW 1er so jüngst die maximal mögliche Anzahl von fünf Sternen im EuroNCAP Crashtest.

Der BMW 130i versinnbildlicht so alles das, was den Erfolg des BMW 1er in der Kompaktklasse ausmacht, in ganz besonderer Weise. Kein anderes Fahrzeug in seinem Segment verfügt in Summe über eine solch ausgeprägte Konzeptharmonie aus sportlichen Fahreigenschaften und charaktervollem Auftritt.

Der Verkaufspreis dieses außergewöhnlichen Automobils steht noch nicht fest.

Der BMW 1er generell: Die Premiumklasse der Kompaktklasse.

Der BMW 1er ist eine Schräghecklimousine mit großer Heckklappe und 4,23 Meter lang. Sein BMW typisches Antriebskonzept, leistungsfähige Motoren und der damit verbundene Fahrspaß bieten zusammen mit der hochwertigen Ausstattung eine neue Alternative in der Kompaktklasse. Damit spricht der BMW 1er jene Kunden an, die zwar die praktischen Aspekte bisheriger Kompaktfahrzeuge zu schätzen wussten, aber schon lange vergeblich nach einem Automobil suchten, das auch ihren erweiterten Bedürfnissen nach Fahrvergnügen und Individualität Rechnung tragen kann. Der BMW 1er erfüllt gezielt diese Kundenwünsche und bietet darüber hinaus herausragende Produktsubstanz in einem modernen, charaktervollen Äußeren.

Erfreuliche Absatzlage.

Sehr erfreulich entwickelt sich die Nachfrage zum BMW 1er weltweit. Zwischen Markteinführung im September 2004 und Jahresende wurden bereits 39 247 Fahrzeuge ausgeliefert.

Mit dem BMW 1er legte die BMW Group im Vorjahr einen wichtigen Eckpfeiler für weiteres, profitables Wachstum. Das Premium-Segment der Kompaktklasse sehen Marktforscher als einen Markt mit weltweit großen Wachstumsraten.
Mit Zitat antworten