Thema: 3er / 4er allg. naiv: 320dA richtige Drehzahlen??
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.01.2002, 12:59     #6
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Re: naiv: 320dA richtige Drehzahlen??

Deine Beobachtungen sind vollkommen normal:

Wenn Du ohne großes Zwischenbeschleunigen auf der BAB rel. konstant fährst ist die Wandlerüberbrückungskupplung geschlossen (fast, da gibts noch Mikroschlupf, aber lassen wir das an dieser Stelle), d.h. im Prinzip besteht ein starrer Durchtrieb zwischen Motor und Getriebeausgang um das vereinfacht sagen zu können (wie wenn beim Schaltgetriebe ein Gang eingelegt ist). Das merkst Du u.a. daran, daß beim leichten Beschleunigen die Drehzahl proportional mit der Geschwindigkeit steigt, d.h. der Motor dreht nicht gleich höher. Z.t. bleibt die Kupplung eben auch beim Gaswegnehmen geschlossen. Was Du beobachtest hast ist dann ganz einfach das Absinken der Drehzahl im Einklang (wiederum proportional) mit dem Geschwindigkeitsrückgang. .

Insgesamt spart diese Auslegung Kraftstoff und verbessert die Beschleunigung, da der Motor nicht unnötig im Wandleröl wühlen muß. Eine vernünftige Automatik schließt mittlerweile sogar in jedem Gang, d.h. mit den Ausnahmen Anfahren und Gangwechseln, fast immer die WÜK. Da ist die BMW-Auslegung aber leider leider leider noch weit davon entfernt.

Achja: Im Normalfall schließt die WÜK meistens ab so 100 km/h im 5. Gang. Situationsabhängig manchmal auch darunter beim Beschleuningen (schwer einzuschätzen) und mit Hilfe der Bergaberkennung (das Auto wird schneller ohne daß Du Gas gibst bzw. Du bremst noch zusätzlich) auch bergab, um mit dem Motor besser mitbremsen zu können.


Basti
Mit Zitat antworten