Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2004, 08:35     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Formel BMW ADAC Meisterschaft: Terminkalender 2005

Der Terminplan der Formel BMW ADAC Meisterschaft 2005 steht fest. Auch im kommenden Jahr geht die Serie für Nachwuchsrennfahrer ab 15 Jahren an zehn Rennwochenenden an den Start: Neun Mal im Rahmenprogramm der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) sowie beim Formel-1-Grand Prix von Europa auf dem Nürburgring (27.-29. Mai 2005). An jedem Wochenende finden zwei Wertungsläufe statt. Ihr Saisonauftaktrennen bestreitet die Formel BMW ADAC Meisterschaft am 9. April in Hockenheim.

Neu im Rennkalender sind Starts in Spa (Belgien) sowie Avignon (Frankreich). Die rund 25 jungen Piloten dürfen nicht nur auf dem Nürburgring, sondern auch in Hockenheim und Spa erste Erfahrungen auf den Formel-1-Strecken sammeln. Ebenso wie ihre großen Vorbilder werden sie in Spas legendärer "Eau Rouge"-Kurve all ihren Mut zusammen nehmen müssen, um mit ihren 140 PS starken Fahrzeugen möglichst schnell durch die nicht einsehbare Senke zu kommen. Die Saison endet am 15. und 16. Oktober auf dem Hockenheimring.

Die Termine 2005:
08.04 - 10.04.2005 Hockenheim, DTM
29.04 - 01.05.2005 EuroSpeedway, DTM
13.05 - 15.05.2005 Spa (B), DTM
27.05 - 29.05.2005 Nürburgring, Formel-1-GP von Europa
10.06 - 12.06.2005 Oschersleben, DTM
08.07 - 10.07.2005 Norisring, DTM
05.08 - 07.08.2005 Nürburgring, DTM
26.08 - 28.08.2005 Zandvoort (NL), DTM
16.09 - 18.09.2005 Avignon (F), DTM
14.10 - 16.10.2005 Hockenheim, DTM
(Änderungen sind möglich)


Hintergrund:
Zu den Domänen des ADAC zählt die Förderung des deutschen Motorsport-Nachwuchses. Ein Schwerpunkt legt Europas größter Automobil-Club auf die Ausbildung von Formel-Piloten, die er zusammen mit BMW seit 1991 betreibt. Dazu ließ der ADAC den Formel Junior und den Formel ADAC entwickeln, die beide mit BMW Motoren ausgestattet waren. Mit diesen Rennwagen wurde bis zum Jahr 2002 gefahren. Der ADAC ist auch heute noch sportlicher Ausrichter der Serie. Sein erklärtes Ziel ist es, deutschen Talenten eine bestmögliche Ausbildung zu gewährleisten, um sie für höhere Formel-Klassen - bis hin in die Formel 1 - optimal zu rüsten.

2005 wird die Formel BMW in vier Serien ausgetragen: in Deutschland, Großbritannien, Asien und den USA. Die Formel BMW startet weltweit fünf Mal im Rahmen der Formel 1. Zu allen Serien gehören ein vielfältiges Ausbildungs- und Coachingprogramm sowie die ideelle und finanzielle Förderung aussichtsreicher Talente. In Deutschland erhalten acht Fahrer von BMW und ADAC ein Stipendium im Wert von über 50 000 Euro. Prominenteste Absolventen der Talentschmiede sind die Formel-1-Piloten Ralf Schumacher, Christian Klien und Timo Glock.

Der hochmoderne Rennwagen FB02, mit dem 15-Jährige in den Automobilrennsport einsteigen können, ist seit der Saison 2002 am Start. Der Bolide setzt vor allem bei der Sicherheitstechnik Maßstäbe: Der Monoposto, von einem 140 PS starken BMW Motorradmotor auf bis zu 230 km/h beschleunigt, übertrifft bei weitem die an seine Klasse gestellten Sicherheitsanforderungen. So hat BMW Motorsport eigens für die Formel BMW den Formel-Rettungs-Sitz FORS entwickelt. Außerdem ist die Formel BMW die weltweit erste Nachwuchs-Formel-Klasse, in der das Sicherheitssystem HANS eingesetzt wird.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen: "Die Formel BMW bietet begabten Nachwuchspiloten mehr als nur ein Auto. Im Ausbildungs- und Coachingprogramm lernen sie alles, um sich in der großen Welt des Motorsports zu behaupten. So hat sich die Formel BMW aus dem Stand zur Top-Einsteigerklasse des weltweiten Formel-Rennsports entwickelt."
Mit Zitat antworten