Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.01.2002, 14:29     #12
ABeschoner   ABeschoner ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 97

Aktuelles Fahrzeug:
E82 120d 2/2010
Moin

die 20/40/60tsd Intervalle kann ich nachvollziehen. Meine Gesamtdurchschnittsgeschwindigkeit ist genau 100 lt. BC. Zu 95% bin ich auf der Autobahn , auch A45, allerdings nicht die Superschnelle Strecke zwischen Gambacher Kreuz und Seligenstädter Dreieck... sondern leider die andere Richtung durchs komplette Sauerland. Auch etwa jeden Tag zusammen 260km. Der Diesel hält sich da wacker. Zuvor hatte ich einen Z3 2.8 mit ca 12 l/100km bei (und nun genau zuhören) nur marginal höherem Fahrspass. Drehmomentmässig tun sich beide nichts, Vmax ist natürlich beim 2.8er etwas höher, allerdings kann man die auf besagtem Streckenabschnitt selten ausreizen. (Ich fahre eigentlich immer so schnell wie es der Verkehr zulässt. VMax ist aber nur sehr selten möglich, besonders in den Stoßzeiten...)
Ich bin deshalb nach wie vor beeindruckt was ein guter Diesel heutzutage leisten kann, und das bei DEM niedrigen Verbrauch. Mittlerweile fahre ich einen neuen 320d (150PS). Da ist alles noch ein wenig besser. Solange ich diese Strecke tag für Tag fahren muß gibt es keine Alternative zu einem modernen Diesel (Finde ich).
Und 20tsd km Intervalle sind akzeptabel. (der Z3 2.8 wollte übrigens nach knapp 24000km gewartet werden)

gruß, Andreas
Mit Zitat antworten