Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2004, 10:45     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Dritter Munich Jobathlon gibt Studenten Einblicke in Unternehmen

Anmeldungen für Mathematiker, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaftler bis 26. November möglich

Am 10. Dezember 2004 können 140 Studenten der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sowie Mathematik im Rahmen des "3rd Munich Jobathlon" sieben Unternehmen im Großraum München in die Karten schauen.
Statt Schwimmen, Rad fahren und Laufen werden die Studenten im Rekordtempo die teilnehmenden Unternehmen kennen lernen - alles an einem einzigen Tag. Neben der Allianz Versicherungs-AG, AUDI AG, BMW Group, EADS Deutschland GmbH und HVB Group (HypoVereinsbank) öffnen auch die Infineon Technologies AG und die Münchener Rück ihre Türen. Dort erwarten die Jobathleten Werksführungen, Workshops und Vorträge zu Themen wie "Business Knigge", "Strategische Produktplanung" oder "Faszination Fliegen".

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude gibt gemeinsam mit dem FC Bayern Vorstand Karl-Heinz Rummenigge am 10. Dezember den Startschuss für den Job-Marathon. In sieben Gruppen aufgeteilt absolvieren die Studenten unterschiedliche Tagesrouten und besuchen Allianz, HVB Group (HypoVereinsbank) und Münchener Rück im Rahmen der Route Wirtschaft / Mathematik oder AUDI AG, BMW Group, EADS und Infineon auf der Route Ingenieur / Naturwissenschaftler.

Mitglieder der Studenteninitiative bonding e.V., die den Jobathlon organisieren, begleiten die einzelnen Gruppen zu ihren Stationen. Abends geht es dann in den "Schlusssprint": beim come together von Studenten und Firmenvertreter können in lockerer Atmosphäre offene Fragen gestellt und Kontakte geknüpft werden.

Anmeldungen sind bis 26. November unter der Internetadresse www.jobathlon.de möglich.

Jobathlon ist eine gemeinsame Veranstaltung der sieben teilnehmenden Unternehmen, die sich im Münchener Arbeitskreis Personalmarketing, kurz MAP genannt, zusammengeschlossen haben. Organisiert wird das Projekt von der bonding-Studenteninitiative e.V., die sich zum Ziel gesetzt hat, eine Brücke zwischen Universität und Unternehmen zu schlagen. Mit verschiedenen Veranstaltungen wie Vorträgen, Exkursionen, Fallstudien und Projekten wie dem Jobathlon soll Studenten der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden.

Presse-Ansprechpartner der teilnehmenden Unternehmen

Allianz Versicherungs-AG, Viktoria Kranz
Tel. 089/3800-7665 Fax 089/3800-18266 viktoria.kranz@allianz.de

AUDI AG, Dr. Ute Röding
Tel. 0841/89-36384 Fax 0841/ 89-36070 ute.roeding@audi.de

BMW Group, Martina Hatzel
Tel. 089/382-24544 Fax 089/382-24418 martina.wimmer@bmw.de

EADS Deutschland GmbH, Wolfgang Reinert
Tel. 089/607 27905 Fax 089/607 34239 wolfgang.reinert@eads.net

HVB Group (HypoVereinsbank), Ralf Horak
Tel. 089/378-26714 Fax 089/378-25699 ralf.horak@hvb.de

Infineon Technologies AG, Andreas Lämmlein
Tel. 089/234-28665 Fax 089/234-9550477 andreas.laemmlein@infineon.com

Münchener Rück, Ursula Jenne-Lindenberg
Tel. 089/3891-2880 Fax 089/3891-72880 ujenne-lindenberg@munichre.com

bonding studenteninitiative e.V., Jürgen Pfadt
Tel. 0177/777 55 72 Fax 0177/99 777 55 72 juergen.pfadt@bonding.de
Mit Zitat antworten