Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.01.2002, 02:50     #1
Powersup   Powersup ist offline
Profi
  Benutzerbild von Powersup

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 1.751

Aktuelles Fahrzeug:
F31 335xi
Getriebeaustausch und danach bleibt der BMW liegen :(

Hallo,
habe heute Abend mein Auto aus meiner Werkstatt geholt und wollte danach zu einem Treffen in die Nachbarstadt fahren. Also auf die Autobahn drauf und wieder runter, bis dahin alles noch in Ordnung. Unterwegs fiel mir noch ein, ob meine Werkstatt mir wohl das richtige Getriebe eingebaut hat (ohne driftigen Grund, aber sie haben sich in der Vergangenheit schon ein paar mehr oder weniger amüsante Patzer geleistet), es ist mir einfach nur so durch den Kopf gegangen Also an der nächsten Ampel biege ich rechts Richtung City ab und will dann vom 2. in den 3. Gang schalten und - ja irgendwas war anders - der Schaltknüppel ging irgendwie anders. Verdutzt schaute ich runter und realisierte, dass man in der Schaltkulisse, wie ein übereifriger Koch, rühren kann
Noch etwas ungläubig hielt ich an und begutachtete mein neues "Küchengerät". Vor lauter Verwunderung ließ ich die Kupplung los und da war er aus, der Motor - aha der Gang ist also noch drin und GEHT NICHT MEHR RAUS.
Also die Notrufnummer von BMW rausgekramt und angerufen. Ein freundlicher Herr im Call-Center sagte mir einen baldigen Rückruf des Servicetechnikers in meiner Umgebung zu. Nach ein paar Minuten rief mich ein mindestens ebenso freundlicher Herr zurück und sagte mir, dass er leider erst in 30-40 Minuten bei mir sein kann. Ok, das Servicemobil kommt und ich erzählte ihm die Story vom neuen Getriebe und was danach passiert war. Nach einem Test seinerseits teilte er mir mit, dass das Schaltgestänge irgendwo ausgehackt war und der BMW in die Werkstatt geschleppt werden muss! Er bot mir an, alles zu erledigen und dass ich gerne weitergehen kann wenn ich will, da es auch sehr kalt war draussen und ich das Auto ja nicht beheizen konnte. Ein Taxi wollte er mir auch noch rufen. Wow das nenne ich Service!
Einen Schlepper mit Kran zu bekommen war gar nicht so einfach, aber in Nürnberg (20km entfernt) wurde der BMW-Servicemann fündig. Nach geraumer Zeit kam der Schlepper und der BMW-Mann machte ihm sofort klar, dass er von mir keine Vorrauskasse verlangen kann, vielmehr solle er die Rechnung, zusammen mit dem Fahrzeugschlüssel, bei der Wrkstatt abgeben.
Da fuhr er davon, mein BMW, 2,5h später auf dem Rücken eines gelben LKWs

So verärgert ich auf meinen Händler bin, so begeistert bin ich vom BMW-Service - sie haben gezeigt, was ihnen der Kunde wert ist!

Vielen Dank nochmal, lieber BMW-Notfalldienst!!!
__________________
Gruß aus Bayern

Geändert von Powersup (11.01.2002 um 02:57 Uhr)
Userpage von Powersup
Mit Zitat antworten