Thema: 3er / 4er allg. DSC - reagiert zu spät
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.01.2002, 15:00     #8
Powersup   Powersup ist offline
Profi
  Benutzerbild von Powersup

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 1.751

Aktuelles Fahrzeug:
F31 335xi
Zitat:
Original geschrieben von Olin
Das denke ich nicht. Die Winkelabweichungen werden von den Sensoren erfasst und einzelne Räder abgebremst, egal wie schwer der Motor ist. Das ist ein Regelprozeß der bei anderen Fahrzeugen aufgrund anderer Gewichtsverteilung eben stärker oder schwächer eingreift. Sonst müssten ja die schweren Siebener auch nicht in den Griff zu kriegen sein.
Vielleicht funktioniert es nicht? Frag doch mal den Meister Deines Vertrauens.
Ja klar, ich meinte dass es bei Extremsituationen vielleicht schwieriger ist ein Untersteuern bei einem 330d abzufangen, als bei einem der das Untersteuern nicht so sehr zeigt. Vor allem wenn er genau so spät, dafür aber mit mehr Vehemenz untersteuert! Ich stelle mir vor, dass das DSC an einem bestimmten Rad ein bestimmtes "Steuerdrehmoment" x zum abfangen aufbauen muss (z.B. 330i), aber beim 330d durch ein Untersteuern mit mehr Kraft von x+a, der Boden wegen den extremen Witterungsbedingungen aber nur Haftung für eine Kraft von x+b, wobei (b kleiner a), bereitstellen kann. Die Folge daraus ist doch, dass der 330i abgefangen wird und der 330d nicht, oder sehe ich etwas falsch?

Zitat:
P.S. BMW strebt grundsätzlich eine ausgeglichene Gewichtsverteilung bei jedem Modell an.
Wie macht BMW das dann, wenn der Motor z.B. 50kg mehr wiegt? Die Batterie z.B. ist bei beiden bereits hinten.
__________________
Gruß aus Bayern

Geändert von Powersup (10.01.2002 um 15:03 Uhr)
Userpage von Powersup
Mit Zitat antworten