Thema: 1er E87 u.a. 1er vs A3 Sportback
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.09.2004, 20:50     #13
tom76de   tom76de ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 8
Ich versuch's mal so emotionslos wie möglich zu sehen. Bin den A3 schon als 1.9TDI und 2.0TDI probegefahren bzw. längere Zeit als Mietwagen. Ausgiebig Probefahrt mit dem Einser steht noch aus (Donnerstag), aber ich würd's mal so zusammenfassen:

A3 (SB):

+ Innenraum in Details hochwertiger (Türverkleidung, B Säule oben, Handschuhfach)
+ Besseres Platzangebot vorne und hinten
+ größerer Kofferraum
+ individuellere Ausstattungslinien (S-Line, Ambiente mit Holzeinlagen etc.)
+ mehr Ausstattunsgdetails verfügbar (mehr Farben, Alcantara-Leder-Kombination, "kleines" Navi)
+ wahrscheinlich ausgereifter, da länger Verfügbar und Kinderkrankheiten beseitigt (Sportfahrwerk etc.)
+ mehr Benzinmotoren zur Auswahl (3.2, TFSI)
+ wahrscheinlich spritzigere Benziner

- Alle Fahrwerke sehr straff bis unkomfortabel (Ambition)
- unkultivierte PD-Diesel, laut und mit starken Vibrationen
- erhöhter Verbrauch des 2.0TDI verglichen mit dem alten 1.9TDI 115/130PS (fahre ich zur Zeit)
- relativ schwacher 1.9TDI (105PS)
- TDI mit anfälligem Zahnriehmen
- einige Technikdetails fehlen, z.B. MP3-fähiges Radio, Bi-Xenon, Run Flat Tires
- magere Serienausstattung im Attraction - Ambiente oder Ambition sind fast ein Muss und kosten Aufpreis (Bordcomputer, Lichtpaket etc.)
- keine Ausstattungspakete für sinnvolle Extras wie Klima, Radio etc.

BMW 1er:

+ Kultiviertere Dieselmotoren
+ 118d mit deutlich mehr Leistung als 1.9TDI zum selben Preis
+ Alle Motoren mit Steuerkette
+ Viele technik-extras lieferbar, iDrive, Bi-Xenon, RFT, MP3 etc.
+ Ausstattungspakete fassen sinnvolle Extras zusammen


- schlappe Benzinmotoren
- sehr straffe Fahrwerksabstimmung
- nur bedingt individualisierbar (wenig Farben, kein Alcantara oder Stoff/Leder Kombi)
- noch kein Benziner > 150PS
- Getriebe mit relativ langen Schaltwegen (Diesel)

In den meisten anderen Details würde 1er und A3 auf einem Level sehen. Ist also wirklich Geschmackssache. Wer Platz braucht, sollte zum A3 greifen, wie auch alle, die einen starken Benziner haben wollen. Wenn's ein Diesel sein soll, wäre (und ist :-))) ) der 1er für mich erste Wahl.
Mit Zitat antworten