Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Ceranfeld geschrottet! [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ceranfeld geschrottet!


Phil76
25.08.2004, 18:06
Moin! :mad: :mad:
Da kocht man mal und dann habe ich beim Schnitzelklopfen doch tatsächlich mal danebengehauen und natürlich voll ins Ceranfeld..... :mad:
Wo ist denn der "mitdemkopfimmerwiedergegendiewand"-Smilie? :mad:

Weiß jemand von euch wo ich ein Ceranfeld günstig herkriege?
Ist ein Siemens Ekt730.
Wie teuer wird das?
Passen da noch andere Typen?
Sind die Stecker zum Anschluß an den Backofen irgendwie genormt?

Mit wutaufsichselbstschäumenden Grüßen... :mad:

Martin
25.08.2004, 18:24
Hi
mein Beileid....aber ein Schnitzel klpoft man auch nicht neben dem Ceranfeld. Egal, passiert ist passiert.
Du kriegst bei manchen Händlern auch as glas einzeln ausgetauscht, die Markierungen der Kochflächen müssen halt hinterher nicht mehr unbed. stimmen. Ceranfeld komplett könnte fast so teuer werden wie ein guter Herd im Angebot, also überlegen !

Gruss
MM

Horst 60two
25.08.2004, 18:34
Original geschrieben von Phil76
Moin! :mad: :mad:
Da kocht man mal und dann habe ich beim Schnitzelklopfen doch tatsächlich mal danebengehauen und natürlich voll ins Ceranfeld..... :mad:


Moin,

hilft Dir zwar nicht weiter, aber als Vegetarier wäre es nicht passiert. ;)
Darum ist mein Ceranfeld noch OK. :D

Habe vor kurzem im TV gesehen, es gibt jetzt Ceranfelder mit "Induktionsfelder" (?), oder so ähnlich.
Verhalten sich wie Gasherde. Hitze sofort vorhanden und beim Abschalten sofort weg. Du verbrennst nicht mehr Deine Finger, weil das Feld nicht heiß wird. Zwischen Ceranfeld und Topf kannst Du Papier legen und die Suppe kocht, ohne das das Papier verbrennt. Allerdings sind andere Töpfe und Pfannen erforderlich.

Schlaumachen kostet nichts. ;)

Gruss

Horst

Christian
25.08.2004, 18:47
Nein, ich sage jetzt nicht das Du blöde warst ;) . Ich habe einen Tip.
Du kannst auch nach Bosch-Ceranfeldern ausschau halten, ich glaube sogar die haben das gleiche Kürzel. Zumindest im begrenzten Maße sind die Ceranfelder Bosch/Siemens/AEG ( die älteren ) kompatibel.

Nexus
25.08.2004, 19:02
Auch von mir mein Beileid. Gerade was die Kosten des neuen Ceranfeldes betrifft. :eek:

Aber hast Du eine Glasbruchversicherung ? Mein Vertreter meint, in dieser Versicherung ist auch das Ceranfeld mit abgedeckt.

Check das mal.

Gruß
Nexus

Shadowmak
25.08.2004, 20:58
Hallo!

In der Glasversicherung ist das Ceranfeld aber nur dann versichert, wenn Du es bei Vertragsabschluss auch angegeben hast bzw. nachgemeldet hast... Außerdem weiß ich nicht, ob die Versicherung den Schaden übernimmt, wenn er im Bericht schildert, wie es zu dem Glasbruch gekommen ist... :rolleyes:

Gruß

Shadowmak

Torso
25.08.2004, 21:14
Meine Ex hat mir auch mal mein Ceranfeld kaputt gemacht weil ihr ein Salzstreuer aus dem Oberschrank draufgefallen ist. Hat ihre Haftpflicht aber anstandslos bezahlt. Kosten beliefen sich auf 700,-DM für eine neue Glasplatte incl. Einbau vom Fachmann. Schon erschreckend wenn man bedenkt, dass ich für Herd und Backofen 1500,-DM bezahlt hab.

RolandHB1
25.08.2004, 22:12
Moin,

wie schon richtig bemerkt wurde, ist das Ceranfeld in der Glasversicherung nur versichert, wenn man es gegen Beitragszuschlag mitversichert hat.

Die Glasversicherung hat aber ansonsten eine sogenannte Allgefahrendeckung bei der die Umstände des Zerbrechens egal sind; nur der Vorsatz ist ausgeschlossen.

@Phil76
war es Dein eigenes Ceranfeld? Falls nicht, so dürfte es Deine Haftpflichtversicherung ersetzen.

Beste Grüße

Phil76
26.08.2004, 09:50
Danke, danke, wer den Schaden hat...

Hm, Glasbruch habe ich zwar, aber das Ceranfeld ist natürlich nicht drin...
Siemens meldet sich auch nicht um mit Preisen rüberzukommen.
Wenn das 400.-€ :eek: kostet kann ich ja gleich nen neuen herd dazukaufen, das wird dann billiger... :(
Vieleicht gibt es ja was bei E-Bay? :)

Buckyball
26.08.2004, 09:55
Der Schnitzelklopfer war doch nur ein böser Traum, Deiner Freundin ist doch sicherlich eine Dose draufgefallen nicht wahr? ;)

Gonzo
26.08.2004, 11:33
Original geschrieben von Phil76
Wo ist denn der "mitdemkopfimmerwiedergegendiewand"-Smilie? :mad:
Biddeschön --> http://home.intergga.ch/gonzo/Gif%60s/wallbash.gif

:D

Gruss

mueckenburg
26.08.2004, 11:43
Original geschrieben von Phil76

Wenn das 400.-€ :eek: kostet kann ich ja gleich nen neuen herd dazukaufen, das wird dann billiger... :(


Ja, die Erfahrung habe ich vor kurzem auch gemacht. Wenn der Herd schon ein wenig älter ist, lohnt sich die Reparatur nicht mehr. Also mußte ein neuer her :mad: .

Daß Ceran noch so teuer ist, liegt wohl am Monopolisten, der das Zeug herstellt.

Feuerwehr520i
26.08.2004, 11:46
Hmmm, ich dachte. Man kann als Kochfeld einsetzen was man will, solange genügend "Regler" für die Kochfelder am Herd sind? Die Anschlüsse sollten ja genormt sein, odeR?

Patrick_X3
26.08.2004, 12:00
Original geschrieben von mueckenburg
Daß Ceran noch so teuer ist, liegt wohl am Monopolisten, der das Zeug herstellt.
Das stimmt nur halb. Schott Glas in Mainz hatte bis Mitte der Neunziger Jahre die Patente auf Ceran und damit auch das Monopol. Mittlerweile sind diese Patente aber ausgelaufen und nun gibt es auch Konkurrenz (wie z.B. Eurokera).

Butterkönig
26.08.2004, 12:06
Original geschrieben von Horst 60two
Moin,

hilft Dir zwar nicht weiter, aber als Vegetarier wäre es nicht passiert. ;)
Darum ist mein Ceranfeld noch OK. :D

Habe vor kurzem im TV gesehen, es gibt jetzt Ceranfelder mit "Induktionsfelder" (?), oder so ähnlich.
Verhalten sich wie Gasherde. Hitze sofort vorhanden und beim Abschalten sofort weg. Du verbrennst nicht mehr Deine Finger, weil das Feld nicht heiß wird. Zwischen Ceranfeld und Topf kannst Du Papier legen und die Suppe kocht, ohne das das Papier verbrennt. Allerdings sind andere Töpfe und Pfannen erforderlich.

Schlaumachen kostet nichts. ;)

Gruss

Horst

die induktionsherde funktionieren folgendermaßen:
vom herd wird ein magnetfeld erzeugt und das führt zu einem kreisförmigen stromfluss im boden des topfes, das ist auch nicht für den menschen gefährlich, da der ohmsche widerstand des topfes so gut wie 0 ist und der strom also immer nur im topf fließt. dabei fließen so starke ströme die den topf erhitzen, ähnlich wie eine glühbirne. also wird die herdplatte auch nicht mehr heiß, was nur unnötige energie verschwenden würde, der wirkungsgrad ist somit höher als bei normalen e-herden.
das ganze prinzip ist übrigens ähnlich wie bei der wirbelstrombremse einer straßenbahn :top:

Feuerwehr520i
26.08.2004, 12:22
Hmmm, naja nicht ganz richtig. Das Prinzip ja. Aber die Herdplatte wird durch den Topf natürlich miterwärmt. Die Werbung mit dem Ei auf der Herdplatte ist IMHO für den *****. Die Platte selbst wird im "Leerbetrieb" nicht warm, schon klar, aber der Topf gibt Wärme ab und macht die Platte heiss.

quattro209
26.08.2004, 12:43
schau mal bei Ebay, das war mein erster Gedanke, wenn man ein Schnäppchen sucht...

SirBecks
26.08.2004, 12:48
Hi,
hab noch nen Ceran Feld von Siemens auf dem Boden - könnt ich ja mal schauen was das für ne Nummer hat. Auf jeden Fall ein Siemens mit ner "Großschaltung" und da ist ne Platte kaputt - könnt man ja falls es die gleichen sind einfach umstecken :p
Eigentlich sollte aber jedes CeranFeld passen. Sprich wir haben für unsere alte Küche mal eins aus dem Angebot des Baumarktes gekauft und dann war da ein "Adaptergutschein" dabei. Man zeichnet die Buchsen & Regler am Herd auf und schickt das dort hin und ein paar Tage später gibts den benötigten Adapter per Post.
Nachdem in dem Siemens Feld eine Platte kaputt gegangen ist haben wir dann das andere durch unseren Elektriker anbauen gelassen, da die Stecker nicht passten hat er das dann mit Lüsterklemmen :mad: geändert

Martin
26.08.2004, 13:12
Original geschrieben von Feuerwehr520i
Hmmm, ich dachte. Man kann als Kochfeld einsetzen was man will, solange genügend "Regler" für die Kochfelder am Herd sind? Die Anschlüsse sollten ja genormt sein, odeR?

Mehr oder weniger, es gibt da einige Varianten siehe hier (http://www.herd.josefscholz.de/CeranSchaltungen.html) ganz Interessant , die Seite von dem Typ.

Ich habe auch schon mal ein Kochfeld "rangebastelt", viele Hersteller kochen mit den anschlüssen Ihr eigenes Süppchen, hier ne Nase, da ein Bügel ... Funktionieren muss es halt und das wichtigste: Stromführende Teile müssen gut Isoliert sein und alles schön geerdet.

Gruss
MM

SirBecks
26.08.2004, 14:49
Original geschrieben von maxmobil
Mehr oder weniger, es gibt da einige Varianten siehe hier (http://www.herd.josefscholz.de/CeranSchaltungen.html) ganz Interessant , die Seite von dem Typ.
... Funktionieren muss es halt und das wichtigste: Stromführende Teile müssen gut Isoliert sein und alles schön geerdet.


Jo, der Josef Scholz ist ganz gut :D
Wichtig ist auch ein Kabelschutz bzw Scheuerschutz. Unser Elektriker hat beim ganzen Ein/Ausbau und das ganze mehrfach dann auch mal eine Isolierung einer Ader angescheuert und dann wollt der FI nimmer :D

Butterkönig
26.08.2004, 21:41
Original geschrieben von Feuerwehr520i
Hmmm, naja nicht ganz richtig. Das Prinzip ja. Aber die Herdplatte wird durch den Topf natürlich miterwärmt. Die Werbung mit dem Ei auf der Herdplatte ist IMHO für den *****. Die Platte selbst wird im "Leerbetrieb" nicht warm, schon klar, aber der Topf gibt Wärme ab und macht die Platte heiss.

ja gut des is schon klar, soweit hab ich auch schon gedacht, hab meinen post natürlich auf den leerbetrieb bezogen :top: ;)

SB68Manm
27.08.2004, 20:44
Original geschrieben von Christian
Du kannst auch nach Bosch-Ceranfeldern ausschau halten, ich glaube sogar die haben das gleiche Kürzel. Zumindest im begrenzten Maße sind die Ceranfelder Bosch/Siemens/AEG ( die älteren ) kompatibel.

Kein Wunder, die kommen ja auch alle von hier (http://www.bsh-group.de/index.html) ;)

(Gaggenau, Neff, Constructa, Bosch Siemens)

SirBecks
27.08.2004, 21:26
Original geschrieben von SB68Manm
Kein Wunder, die kommen ja auch alle von hier (http://www.bsh-group.de/index.html) ;)

(Gaggenau, Neff, Constructa, Bosch Siemens)

Hihi, stimmt.
Deswegen konnt ich auch mal aus 2kaputten Geschirrspülern (ein Siemens, ein Bosch Gerät) eine heile bauen, da die Heizspirale so 100%ig umzubauen ging :D

Phil76
28.08.2004, 01:06
So, habe jetzt bei E-Bay ein passendes bekommen und nur 67.-€ dafür bezahlt. :D
Siemens wollte fast 400.-€ haben :eek:

Dank Euch allen für die "Anteilnahme" ;) und die guten Tips :top:

Ich hoffe daß das E-BAy Dingen taugt und ich taue schon mal die Schnitzel auf :D
:top:

Horst 60two
28.08.2004, 09:07
Original geschrieben von Phil76
Ich hoffe daß das E-BAy Dingen taugt und ich taue schon mal die Schnitzel auf :D
:top:

Moin,

werde doch besser Vegetarier, dann brauchen wir nicht mehr mitleiden, bis das neue Ceranfeld gefunden wurde. :D

Gruss

Horst