Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Spülmaschinen-Salz - Alternative? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spülmaschinen-Salz - Alternative?


Bernie-S
10.01.2004, 17:14
Hallo,

mal eine Frage an die Haushaltsexperten:

Habe gerade festgestellt, daß bei unserer Geschirrspülmaschine der Behälter für das Regeneriersalz leer ist und - natürlich - vergessen wurde, neuen Vorrat einzukaufen.

Nachdem mir Google wie üblich fast nur Links zu irgendwelchen abgelaufenen Auktionen liefert, wende ich mich vertrauensvoll an die Spezialisten hier: Kann man anstatt dieser teueren Krümel nicht einfach normales Kochsalz nehmen - oder heißt das Zeug nur der Einfachheit halber "Salz" und ist in Wahrheit eine in jahrzehntelanger Forschungsarbeit bei der Nasa entwickelte Spezialchemikalie? :confused:

Gruß - Bernie

mueckenburg
10.01.2004, 17:24
Du kannst Kochsalz nehmen. Chemisch absolut identisch. Speisesalz und Spülmaschinensalz unterscheiden sich nur hinsichtlich von Spuren anderer Bestandteile (Speisesalz ist reiner). Und natürlich im Preis.

Gruß
mueckenburg

Beemer
10.01.2004, 17:25
*Hüstel* vom normalen Kochsalz würde ich dringends abraten!
Natürlich handelt es sich beim Spülmaschinensalz um ein besonderes bzw. um gar kein Salz. Aus was es genau besteht kann ich leider nicht sagen, ber dafür dass es für ein einwandfreies Arbeiten der Wasserverhärtungsanlage in der Spülmaschine gut ist. Auserdem verhindert es schädliche Kalkablagerungen auf dem gespülten Geschirr. Wirst wohl oder übel von Hand abspülen müssen. :D


P.S. Besitze im übrigens nicht mal einen Geschirrspüler. :rolleyes:

Jan Henning
10.01.2004, 17:33
Hallo

Spülmaschinensalz ist 100% Natriumchlorid - Speisesalz hat i.d.R. heutzutage Zusätze von Iod oder Flour, die in dem Spülmaschinensalz fehlen, es muß wesentlich reiner als Speisesalz sein, sonst bleibt ein unlöslicher Rest oder es gibt Ränder auf den Gläsern - im Prinzip ist es aber das gleiche....

Munter bleiben: Jan Henning

Bernie-S
11.01.2004, 09:17
Moin moin,

hab es mal mit "normalem", grobkörnigem Salz riskiert - Maschine und Geschirr wohlauf. Auf Dauer wäre aber eine günstige Bezugsquelle für dieses Regeneriersalz nicht schlecht - die Preise in den Supermärkten für das Zeug sind IMHO schlicht unverschämt - Raiffeisen? Gastro-Bedarf? Noch jemand eine Idee?

Gruß - Bernie

web-seb
11.01.2004, 11:19
Also ich weiß nicht, was da teuer sein soll. Beim Schlecker (http://de01.shop.schlecker.com/cgi-bin/pg.exe?000000320000000a000e930e0000005e000003ca&artikelnummer=4000869055339&seiten_block=3) gibts 2kg für 79 Cent.

herby
11.01.2004, 11:20
Kein Speisesalz nehmen, meine Frau hatte einmal eine teure Reparatur ausgelöst, weil sie Speisesalz als Ersatz genommen hatte.

Beemer
11.01.2004, 11:54
Original geschrieben von herby
Kein Speisesalz nehmen, meine Frau hatte einmal eine teure Reparatur ausgelöst, weil sie Speisesalz als Ersatz genommen hatte.

Danke! Mir glaubt ja keiner... :rolleyes:

Jan Henning
11.01.2004, 11:57
Klar ist Speisesalz suboptimal - nicht so rein, Iod und Flour....

Munter bleiben: Jan Henning

Bernie-S
11.01.2004, 11:57
Original geschrieben von web-seb
Also ich weiß nicht, was da teuer sein soll. Beim Schlecker (http://de01.shop.schlecker.com/cgi-bin/pg.exe?000000320000000a000e930e0000005e000003ca&artikelnummer=4000869055339&seiten_block=3) gibts 2kg für 79 Cent.
Sauber! - In unserem Groß-Supermarkt kosten 1,5kg (Somat) über 3 Euronen - da wird wohl kräftig dran verdient :mad:

Gruß - Bernie

Muß mir nur noch Bart und Brille besorgen - Schlecker ist hier direkt gegenüber meiner Bankfiliale - wenn mich die Bänker beim Schlecker reingehen sehen, kürzen die mir bestimmt die Kreditlinie :)

mueckenburg
11.01.2004, 12:25
Original geschrieben von Bernie-S
Sauber! - In unserem Groß-Supermarkt kosten 1,5kg (Somat) über 3 Euronen - da wird wohl kräftig dran verdient :mad:



Das wundert mich auch immer, dass Leute teures "Marken-Salz" kaufen, welches dreimal soviel kostet wie eine Handelsmarke. Da ist kein Unterschied, außer dass man bei "Somat" oder "Calgonit" die Werbung mitfinaziert und damit etwas für die Wirtschaft tut.

Gruß
mueckenburg

Beamer
11.01.2004, 12:29
Jede Spülmaschine ist mit einer Enthärtungsanlage (Ionenaustauscher) ausgestattet. Dieses Gerät entzieht dem Leitungswasser die härtebildenden Inhaltsstoffe. Es verhindert so, daß sich auf dem Geschirr Niederschläge bilden. Nach einiger Zeit (abhängig von der Wasserhärte) ist die Austauschfähigkeit des Enthärters erschöpft und muß regeneriert werden. Dies geschieht mit Kochsalz. Normales Haushalts-Speisesalz ist hierfür jedoch nicht geeignet, da es mitunter Zusätze enthält (Rieselhilfen, Jodzusatz etc.), die die Funktion des Ionenaustauschers beeinträchtigen können.