Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Diesel und Vanos? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diesel und Vanos?


DanObe
18.12.2003, 15:47
Warum gibt es eigentlich beim Diesel keine Vanos?
Bringt es beim Diesel keine Vorteile wie beim Benziner?

Grüsse
Daniel

Ulf325Ci
18.12.2003, 16:15
Vanos steuert die Füllung der Zylinder je nach Betriebszustand, zusammen mit entsprechender Verschiebung des Zündzeitpunktes.
Beim Diesel wird aber IMMER mir max. Füllung gefahren (der hat keine Drosselklappe), und der Zündzeitpunkt läßt sich auch nicht verstellen (Selbstzünder).
Daher würde Vanos nix bringen.

DanObe
18.12.2003, 18:32
Original geschrieben von Ulf325Ci
Vanos steuert die Füllung der Zylinder je nach Betriebszustand, zusammen mit entsprechender Verschiebung des Zündzeitpunktes.
Beim Diesel wird aber IMMER mir max. Füllung gefahren (der hat keine Drosselklappe), und der Zündzeitpunkt läßt sich auch nicht verstellen (Selbstzünder).
Daher würde Vanos nix bringen.

Aha, haben Valvetronic Motoren auch Vanos?

Grüsse
Daniel

Ulf325Ci
19.12.2003, 07:38
Ja oder Nein, je nach Standpunkt... aber eher wohl nein.

Valvetronic ist technisch etwas anders als Vanos, kann dessen Funktionen aber sozusagen "nebenher" auch.
So gesehen eine Weiterentwicklung.

styria_coupe
19.12.2003, 10:43
Ok die Zündung ist für den Diesel uninteressant... :D

Anders sieht es aber schon bei der Füllmenge aus. Soll die Vanos nicht dazu beitragen immer einen optimalen Füllungsgrad zu erreichen (bei verschiedenen Drehzahlen bzw. Fliesseigenschaften der Luft)? Das wäre ja auch beim Diesel sinnvoll oder versteh ich das falsch?

Vielleicht weil der Diesel nur einen kleinen Drehzahlbereich hat und damit die Verstellung nicht notwenidig ist! :rolleyes:

DanObe
19.12.2003, 11:03
Original geschrieben von Ulf325Ci
Ja oder Nein, je nach Standpunkt... aber eher wohl nein.

Valvetronic ist technisch etwas anders als Vanos, kann dessen Funktionen aber sozusagen "nebenher" auch.
So gesehen eine Weiterentwicklung.

Also ein richtiges Vanos wie es die 6 Zylinder haben hat Valvetronic nicht, aber durch verstellen des Ventilhubes kann Valvetronic die Vanos funktion nachahmen, versteh ich das jetzt richtig?

Grüsse
Daniel

Ulf325Ci
19.12.2003, 11:25
@Danobe:
ja, richtig verstanden :top:

@styria_coupe
beim Diesel gibt es keinen optimalen Füllungsgrad.
Das Optimum ist da sozusagen immer das Maximum.

Das mit dem schmaleren Drehzahlband ist aber auch ein wichtiger Aspekt.

=Floi=
20.12.2003, 13:29
für was ist dann der LMM da ? :confused: :confused: :confused: :rolleyes:

beim diesel versteht sich

mt1
20.12.2003, 20:41
Hi!

Na für die einzuspritzende Dieselmenge!

Höhere Drehzahl --> höhere Luftmasse --> mehr Treibstoff

Grüße
mt

MiBu325
20.12.2003, 20:50
Soweit ich das richtig verstanden habe , wird beim Diesel (durch Weglassen der Drosselklappe) die Luftmenge nur durch die Drehzahl geregelt und die Drehzahlregelung wird durch die freigegebene Spritmenge geregelt. Der LLM misst die durchströmende Luftmenge/dichte und entsprechend wird eine Spritmenge wunschgemäß zur Gaspedalstellung und Zündfähigkeit des Gemisches zugeführt.

Alles ganz einfach.....und warum sind Dieselmotoren so teuer ? ;)

DanObe
20.12.2003, 21:30
Original geschrieben von MiBu325
Alles ganz einfach.....und warum sind Dieselmotoren so teuer ? ;)

Tja, gute Frage. Ist das gleiche wie beim Coupe und Cabrio, das Coupe ist teurer als die Limo obwohl 2 Türen fehlen und das Cabrio ist am teuersten obwohl 2 Türen und auch noch das Dach fehlt ;) :D

Verkehrte Welt.

Grüsse
Daniel

=Floi=
20.12.2003, 22:15
naja
die einspritzmenge kann man auch über das gaspedal und über die drehzahl selber regeln ...
und beim turbo hängt die LM wohl auch sehr stark vom ladedruck ab, da ist es doch egal was dieses unnütze fehlerhafte ding misst ... :flop:




und im dieselneuwagenpreis sind schon 3 LMM und 1 turbo auf garantie extra mit drinnen .... :D

Ulf325Ci
22.12.2003, 09:32
Original geschrieben von MiBu325
Alles ganz einfach.....und warum sind Dieselmotoren so teuer ? ;)

wegen der höheren Drücke muß der Motor deutlich massiver ausfallen als ein vergleichbarer Benziner, mitunter wiegt er das Doppelte.
Dazu kommen noch Turbolader, Ladeluftkühler, aufwändigeres Kühlsystem... naja, und Marketinggründe eben auch.