Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


3er E46 Grundausstattung Lackpflege? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3er E46 Grundausstattung Lackpflege?


NeCi
18.08.2008, 14:36
Hallo zusammen!

Hab mich jetzt mal ein bissl durchs Pflegeforum gewühlt und bin gerade dabei, mir jetzt quasi mal so ein "Basis-Set" zusammenzustellen, um meinen 8 Jahre alten 330Ci halbwegs frisch zu halten. Der Lackzustand (Farbe müsste "Stahlgrau" sein) ist relativ gut, von ein bisschen oberflächlichem Gedöns (zwei, drei Mini-Steinschläge vorne, leichte Kratzer etc.) abgesehen, wie man es halt hat bei einem 8 Jahre alten Auto, aber kein Rost oder matte Stellen sichtbar bisher. Leider weiß ich nicht, wie der Vorbesitzer das Auto gepflegt hat, aber wahrscheinlich nur Waschanlage... hab ihn neulich bei Clean Car mal für ein paar Euro mit der Maschine polieren lassen, danach sah er schon wieder recht schmuck aus, diesen Zustand würde ich nun eigentlich gerne erhalten.

Von der Waschanlage werde ich in Zukunft wohl eher Abstand nehmen und ihn bei Bedarf in so einer Selbstwaschbox selber reinigen. Meine Frage wäre jetzt, ob diese Komponenten für die alltägliche Lackpflege und Erreichen eines akzeptablen (Tiefen-)Glanzes ausreichend sind:

- COBRA Guzzler Satin Edge Trockentuch (Medium) (Zum Trockenrubeln nach der Dusche... :D )

- Turtle Wax ICE Liquid Clay Bar (für Lackreinigung) --> Braucht man dann noch eine extra Politur?

- Turtle Wax ICE Synthetic Paste Polish (zum Versiegeln)

- COBRA Super Plush Deluxe Gold Mikrofasertuch (zum Auspolieren - wirklich nötig, oder reicht das Tuch, das bei der ICE-Paste dabei ist, bereits aus?)

Meguiar´s Scratch X (zum Auspolieren leichter Kratzer u.a. auf der Motorhaube - genügt eine 1-2 malige Anwendung für ein dauerhaftes Ergebnis oder muss man das regelmäßig machen?) --> Ich habe mir leider (Doofkopp der ich bin...) neulich mit so einem Scheibenwaschdings von der Tankstelle ein paar Kratzer oben in die Kante der Fahrertür gemacht, die wohl bis fast auf die Grundierung durchgehen. Kann man sowas auspolieren und versiegeln, um Rostbildung vorzubeugen, oder muss da doch mal der Lackdoktor dran langfristig?


Muss man bei der Anwendung der o.g. Mittelchen irgendwas Spezielles beachten oder gibt es evtl. noch Tricks, um das Ergebnis zu perfektionieren? Bzw. wie gehe ich denn am besten vor, um mal einen vernünftigen "Urzustand" herzustellen und dann den Lack richtig zu pflegen und zu versiegeln?

Bin für alle Hinweise dankbar! :)

Greetz,
Markus