Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Dringend: Auto voll Baustaub - Auswirkungen? Wie vorgehen? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend: Auto voll Baustaub - Auswirkungen? Wie vorgehen?


Georg
03.06.2008, 08:48
Moin!

Nachdem bei mir auf der Garage gerade die Dachhaut erneuert wird, aber die keinen Ton davon gesagt haben, dass es dreckig/staubig wird und ich das Auto entfernen soll, hat mich gestern Abend der Schlag getroffen.

Keine Ahnung ob die vor meine Garage irgendéin Gebläse gestellt haben mit dem sie Dreck abgesaugt haben oder was weiß ich.

Auf jeden Fall ist der 8er in der Garage mit einer millimeterdicken Staubschicht bedeckt.

Nun die Frage an die Spezialisten:
1. Wie krieg ich den Schmodder vom Auto ohne Schaden anzurichten

2. Ich hab mal gehört, dass so feiner Staub auch so schon dem Lack nicht gerade zuträglich ist.

Wäre schön, wenn schnell sachdienliche Antworten kämen, weil ich heute Mittag die Firma erwischen muß, bevor die evtl. fertig sind..

Georg

beamter
03.06.2008, 09:25
......nur mit Wasserschlauch oder Hochdruckreiniger (höchstens 40-60bar, voller Wasserdurchfluss) oder vorher mit Druckluft abblasen!

....keinesfalls versuchen, den Staub irgendwie meachnisch zu entfernen, wirkt sonst wie Schmirgelpapier!

......ERST dann durch die Waschanlage fahren, denn ohne die "grobe" Vorreinigung kann es sein, dass die Bürsten ansetzen, bevor der Staub weggespült worden ist - schmirgel!

SirRichi
03.06.2008, 10:14
Original geschrieben von beamter
......nur mit Wasserschlauch oder Hochdruckreiniger (höchstens 40-60bar, voller Wasserdurchfluss) oder vorher mit Druckluft abblasen!

....keinesfalls versuchen, den Staub irgendwie meachnisch zu entfernen, wirkt sonst wie Schmirgelpapier!

......ERST dann durch die Waschanlage fahren, denn ohne die "grobe" Vorreinigung kann es sein, dass die Bürsten ansetzen, bevor der Staub weggespült worden ist - schmirgel!

Kann ich so eigentlich unterschreiben. Allerdings würde ich persönlich zu Hause erst mal NUR mit dem Gartenschlauch alles runterwaschen (jedenfalls alles was geht), dann in eine Do it yourself Waschanlage (Kärcher) fahren, waschen und dann erst allenfalls in eine Waschstrasse fahren. Direkt Kärchern würde ich nicht, besteht der Staub aus viel Sand usw. und du erwischt eine Stelle, wo sich das ganze Zeug "verwirbelt", ist das wie eine Sandstrahlkanone :)

Viele Grüsse und viel Erfolg wünscht

Richi

beamter
03.06.2008, 10:17
Original geschrieben von SirRichi
Kann ich so eigentlich unterschreiben. Allerdings würde ich persönlich zu Hause erst mal NUR mit dem Gartenschlauch alles runterwaschen (jedenfalls alles was geht), dann in eine Do it yourself Waschanlage (Kärcher) fahren, waschen und dann erst allenfalls in eine Waschstrasse fahren. Direkt Kärchern würde ich nicht, besteht der Staub aus viel Sand usw. und du erwischt eine Stelle, wo sich das ganze Zeug "verwirbelt", ist das wie eine Sandstrahlkanone :)

Viele Grüsse und viel Erfolg wünscht

Richi


........ :kpatsch: , klar so machen, wie SirRichi es beschrieben hat.....hab diesen Hinweis total verpennt :rolleyes: , Danke dafür!

Zwilling
03.06.2008, 10:58
Blasen, Georg, blasen. :D

Im Ernst: Mein Garagendach ist kürzlich auch erneuert worden, und ich hatte dasselbe Problem wie Du. Der Staub ist aber knochentrocken gewesen, also bin ich mit den Wagen mal kurz über die Autobahn. Der Wind hat fast alles fortgeweht. Die Reste habe ich mit klarem Wasser abgespült.

Gruss
Andreas

SirRichi
03.06.2008, 11:12
Etwas möchte ich noch anfügen ( :D ):

Vergiss nicht, die Scheibenwischerblätter von Hand pieksauber zu machen (Mit Glasreiniger etc). Sonst gibt's beim ersten Regen wunderschöne Geräusche von der Frontscheibe, wenn der versandete Wischer über die Frontscheibe kratzt ;)

carmaniac
03.06.2008, 15:44
Gartenschlauch mit viel Wasser aber wenig Druck - dh. ohne Schlauchaufsatz (Düse)
Erst wenn viel viel Wasser geflossen ist mit etwas Druck.

Martin323Ci
03.06.2008, 18:57
Mein Beileid. Fahre am besten in die Waschanlage Landsberger /Am Knie. Dort kannst Du in Ruhe vorreinigen -erst anfeuchten aus großer Entfernung!- und danach noch durch die Anlage. Die ist die gründlichste und schondendste.
Wenn der Staub nur so kurz drauf war, dürfte das dem Lack nicht geschadet haben.

Georg
03.06.2008, 20:07
Dir ist schon bewußt dass statt dieser SB Waschanlage zumindest vorne nur ein Loch in der Erde gähnt? :D

Frager an alle: Mal unabhängig von Kratzern - schadet so was dem Lack bzw. ich kann mir vorstellen dass alles was an Wachs auf dem Auto war jetzt in diesen trockenen Staub gezogen ist.

Wenn ja darf mir der Verursacher nämlich ne Politur zahlen.
Ich war nämlich gerade dabei das Auto im Schweiße meines Angesichts mit Swizöl zu kuren - war nur noch nicht fertig.

Was kann man denn da ggf. argumentieren - ich glaube nicht, dass ein Dachdecker so nen Draht zu Autos hat.

Georg

P.S. Edith sagt - Schönes Auto:
http://www.treffbilder.de/images/12517039/img0394jxxH.jpg (http://www.treffbilder.de/show.php?show=12517039img0394jxx.jpg)

MB804
03.06.2008, 20:32
Original geschrieben von Georg
Was kann man denn da ggf. argumentieren - ich glaube nicht, dass ein Dachdecker so nen Draht zu Autos hat.


Servus,

ich würd da garnichts argumentieren. Warum auch? Da ist Staub drauf. Wie der runter geht, haben nun schon etliche User geschrieben. Passieren kann da genau soviel, wie beim normalen Staub. Es sei denn, die haben dir den Wagen mit Zement vollgeblasen. Auch zieht da dein Wachs vom Lack nicht in den Staub.

Greetz :D

Georg
03.06.2008, 21:06
Sorry - versteh mich nicht falsch - ich will mich da sicher nicht ungerechtfertigt bereichern, aber ich weiß nicht was das für Dreck ist der da drauf ist und ich hab mal gelesen/gehört, dass Bau- und Industriestaub für ein Auto recht übel ist, und außerdem ist der in jede Ritze gedrungen - selbst da hin wo sonst kein Dreck kommt, sprich da kann ich putzen wie ich will - da kommt nach Wochen noch was zum vorschein. :mad:

Georg

Feuerwehr520i
03.06.2008, 21:10
Denk Dir nix Schorsch. Als mein Roller voller giftigem Brandruss in der TG stand dachten hier auch einige, ich wolle mir da eine Aufbereitung für lau holen. :rolleyes:

Ich würde mal den Handwerker ansprechen, der dürfte ja versichert sein. Und dann evtl. abholen lassen oder selbst zu einem Aufbereiter bringen. Weil die Stunden die Du da jetzt nochmal liebevoll reinbringen musst, die zahlt die eh keiner. Da kriegst zum Schluss pauschal 50€ und bist der Seppl der 100h poliert. :(

Martin323Ci
03.06.2008, 23:05
Wie - ist die jetzt doch noch der Nordumfahrung Pasing zum Opfer gefallen ?? :(

Wie auch immer- natürlich gehört danach noch der Lack poliert und konserviert - das hat mit bereichern nix zu tun.

Original geschrieben von Georg
Dir ist schon bewußt dass statt dieser SB Waschanlage zumindest vorne nur ein Loch in der Erde gähnt? :D

Zwilling
04.06.2008, 09:15
Original geschrieben von Georg
aber ich weiß nicht was das für Dreck ist der da drauf ist und ich hab mal gelesen/gehört, dass Bau- und Industriestaub für ein Auto recht übel ist,
Solange das Zeug trocken ist, dürfte da imho nichts passieren. Wenn es mit Wasser in Berührung kommt, kann es hart oder chemisch agressiv werden. Dazu reicht u. U. schon Luftfeuchtigkeit aus. Ich würde deshalb versuchen, den Staub so schnell wie möglich loszuwerden und soviel wie möglich trocken zu entfernen.

Gruss
Andreas

Doc Brown
04.06.2008, 09:28
Bei der Garage würd ich mir eher die Frage stellen: Wie steigst Du da ins Auto? :D (SCNR)

Echt ärgerlich mit dem Staub. Die glatten Oberflächen seh ich nicht so als Problem, aber die Ritzen sind verdammt schwer von diesem Dreck zu befreien. Sei froh, dass kein Fenster oder das Schiebedach offen war. Ich lass in der Garage häufig gerne mal eins von beiden auf... :eek:

Jürgen325
04.06.2008, 18:49
Hi,

also den Staub auf Haube, Dach usw. sehe ich auch net als das Problem.

Vielmehr die vielen kleinen Ritzen und Fugen.

Deswegen würde ich zuerst versuchen mit nem Kompressor und viel Luft :) den Staub so gut wie möglich aus den ganzen Ritzen rauszublasen.

Ist da erst mal Wasser dran, sieht´s schlecht aus.

Und anschließend bleibt vermutöich nichts anderes übrig, als mit viel viel Wasser und wenig Druck den Staub runterzuspülen.

Evtl. mit nem Eimer nur Wasser drüber gießen????

Oder wenn es schön regnet raus ins freie stellen!

Das wäre fast noch das beste.

Aber ein paar Ritzen und Fugen werden wohl noch übrig bleiben.

Gruß

Jürgen

Darkstar
04.06.2008, 22:25
Original geschrieben von Jürgen325
Oder wenn es schön regnet raus ins freie stellen!


Das würde ich vermeiden, sonst hast du die Brühe in den Abläufen!
Und falls das Zeug dann noch aushärtet.... :flop:

Bevor du die Lüftung einschaltest würde ich die Filter etc. kontrollieren, nicht das du den Dreck später im Innenraum hast.

Gruß Thomas

Heino2001nrw
08.06.2008, 12:27
Original geschrieben von Georg


P.S. Edith sagt - Schönes Auto:
http://www.treffbilder.de/images/12517039/img0394jxxH.jpg (http://www.treffbilder.de/show.php?show=12517039img0394jxx.jpg)

So stell ich mir einen Scheunenfund vor. :D

Niere
11.07.2008, 16:15
Gestern als ich von der Arbeit kam traf mich auch der Schlag. Der Wagen stand über den Tag und ich war mit dem Zweirad unterwegs.
Mein Auto war nicht nur voller Baustaub (später dazu mehr), sondern im Nachhinein wurde offensichtlich noch darauf herumgewischt (um es zu vertuschen?) :eek: :eek: :eek:

Ohne es vorher anzukündigen, war eine Firma beschäftigt in unserer Tiefgarage irgendwelche Arbeiten an den Wänden/Decken auszuführen (weiß es bis heute nicht genau :mad: ). Als der zuständige Arbeiter gemerkt hat, daß mein Wagen an seinem Arbeitsplatz steht, hat er kurzerhand eine Art Decke über meinen Wagen geworfen (natürlich viel zu klein).
Dieser sehr feine Baustaub ist logischerweise bis unter diese Decke gelangt und hat starke Verunreinigungen verursacht. Mit entfernen der Decke und versuchen die Staubschicht zu entfernen mit einem Wedel (laut Hausmeister), ist diese Staubschicht nicht einheitlich wie bei dem 8er von Georg, sondern es wurde scheinbar auf dem Auto rumgewischt :mad: :mad: :mad:

Ich habe einen Riesen-Hals und habe leider keinen dieser Firma angetroffen, werde dort aber noch vorstellig werden, wenn auch nur über Telefon.

Bilder kann ich leider nur über meine VGA-Handy Kamera machen, meine Digi-Cam ist leider defekt.

Wenn ich den zuständigen Bauleiter/Vorarbeiter/Chef/Putzfrau am Telefon habe, wie muss ich mich da verhalten :confused: Muss ich Beweise bringen? War ja schliesslich schon gestern. Möchte übers WE meinen Wagen waschen, sieht echt unmöglich aus.

Wie verhält man sich in so einem Fall?

Vielen Dank, Gruß :)

Niere
12.07.2008, 17:37
Hab mir jetzt eine Kamera organisiert und ein paar Beweisfotos gemacht :)

http://img174.imageshack.us/img174/9316/baustaub002zh2.th.jpg (http://img174.imageshack.us/my.php?image=baustaub002zh2.jpg)

http://img401.imageshack.us/img401/8269/baustaub004be0.th.jpg (http://img401.imageshack.us/my.php?image=baustaub004be0.jpg)

http://img174.imageshack.us/img174/5936/baustaub013iu5.th.jpg (http://img174.imageshack.us/my.php?image=baustaub013iu5.jpg)

Man kann deutlich erkennen, daß nachträglich auf dem Lack herumgewischt wurde. :mad:

Ich war vorhin erstmal den Wagen waschen um den Dreck nicht noch länger auf dem Auto zu haben.

Trotzdem bleibt die Frage aus meinem vorangegangenen Post. Wie trete ich dieser Fa. gegenüber auf und welche Rechte habe ich? Es gab keine Vorankündigung der Arbeiten und es hing auch nix am "schwarzen Brett" :confused:

Gruß

Detlef59
12.07.2008, 18:02
1. Sind am Lack Beschädigungen durch diese Sache (Staub + Entfernungsversuche) zu sehen?
2. Gibt es Zeugen für diesen Vorgang?

Wenn hoffentlich zu 2. Ja und bei 1. nur Baustaub, dann einen höflichen Brief mit Nennung des Ortes, Zeitpunkt, Zeugen, Fotos und einer Kostenaufstellung der dir entstanden Kosten = Fahrtkosten, Zeit, Rechnung Fahrzeugwäsche der Firma schicken und Zahlungsziel von 14 Tagen setzen. Dazu als netter letzter Satz, sollten sie nicht innerhalb der gesetzten und auskömmlichen Frist reagieren, wird die Angelegenheit einem Rechtsanwalt übergeben. Die Geltendmachung von dann höheren Kosten bleibt ausdrücklich vorbehalten

C. Herrmann
08.01.2011, 18:04
@ Georg: Wie ist die Sache damals ausgegeangen?

psaiko
09.01.2011, 00:35
1. Sind am Lack Beschädigungen durch diese Sache (Staub + Entfernungsversuche) zu sehen?
2. Gibt es Zeugen für diesen Vorgang?

Wenn hoffentlich zu 2. Ja und bei 1. nur Baustaub, dann einen höflichen Brief mit Nennung des Ortes, Zeitpunkt, Zeugen, Fotos und einer Kostenaufstellung der dir entstanden Kosten = Fahrtkosten, Zeit, Rechnung Fahrzeugwäsche der Firma schicken und Zahlungsziel von 14 Tagen setzen. Dazu als netter letzter Satz, sollten sie nicht innerhalb der gesetzten und auskömmlichen Frist reagieren, wird die Angelegenheit einem Rechtsanwalt übergeben. Die Geltendmachung von dann höheren Kosten bleibt ausdrücklich vorbehalten


Zu 1. kann ich dir garantieren, dass es zu Beschädigungen des Klarlacks gekommen ist. Es werden hunderte von feinen Kratzern enstanden sein. Ich hatte auch schon so ein Auto unter meinen Händen. Dort hat dann die gegnerische Versicherung die Aufbereitung bezahlen müssen.

Georg
11.01.2011, 10:50
@ Georg: Wie ist die Sache damals ausgegeangen?
Ich konnte mit viel klarem Wasser den Staub abspülen ohne dass Schäden entstanden sind, da ich das Glück hatte, dass das Auto vorher sauber war, der Staub sich nur leicht abgelegt hatte und ich danach das Auto auch nur vor die Garage fahren mußte.

Georg

levo
16.01.2011, 23:01
Und wie schauts beim Niere aus? Würde mich auch sehr interessieren.. bei ihm sah es ja auch sehr schlimm aus..!!

Niere
18.01.2011, 12:34
Ich habe wie Georg mit viel klarem Wasser und wenig Druck den groben Dreck weggespült und dann normal mit Schwamm gewaschen. Ich musste allerdings 200m fahren. :D
Ob Beschädigungen durch diesen Vorfall zurückgeblieben sind, konnte ich nicht wirklich feststellen, da der saphirschwarze Lack eh anfällig für feine Kratzer ist (oder diese nur besser sichtbar sind als auf einem z.B.silbernen Wagen) und schon viele vorher da waren.

Zusätzlich war der Wagen eingewachst. Aber das ungute Gefühl blieb, weil der Spezialist ja noch auf dem Auto herumwischte.

Der Wagen wurde einige Zeit später verkauft und ich zog einen Schlußstrich unter diesen Vorfall.

Gruß :)