Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


In Waschbox Schwamm auspacken? Schonmal gemacht? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In Waschbox Schwamm auspacken? Schonmal gemacht?


jan530i
06.04.2008, 18:58
Hallo zusammen!

Ich habe deit zwei Wochen meinem neuen BMW, einen 123d in Uni schwarz... also keine allzu dankbare Farbe.

Bisher habe ich meine Autos zuhause auf dem Land auf dem Hof (mit Gulli) gewaschen (jaja, obs erlaubt ist... anderes Thema :D ), nun komme ich aber nur noch sehr selten dorthin und habe keine Möglichkeit mehr den Wagen in Ruhe aufm Hof zu Waschen.

Ich würde ihn aber trotzdem gerne per Hand waschen.
Nun frage ich mich, ob man in einer Waschbox auch selber per Hand waschen darf oder ob man direkt Ärger bekommt.
Es wäre problemlos möglich einen Kanister mit 15l warmen Seifenwasser mitzunehmen.
Also nur mit Hochdruckreiniger vorreinigen, dann selber mit Schwamm waschen und dann wieder mit Hochdruckreiniger glanzspülen.

Hat das schonmal jemand von euch gemacht?
Natürlich würde ich schauen, dass ich nicht grade zur Hauptbetriebszeit hinfahre.

Diesen dummen, dreckigen Bürsten vertraue ich jedenfalls nicht.

Freue mich auf eure Meinungen, Grüße Jan

DeJay58
06.04.2008, 19:08
Frag doch einfach beim Betreiber

Feuerwehr520i
06.04.2008, 19:13
Am besten machst Du sowas Samstag vormittag. ;)

L'âme
06.04.2008, 19:20
Und hinterher das Auto in der Waschbox in aller Ruhe abledern. Damit macht man sich Freunde. :D

Ich nehme aber häufig einen Schwamm und Eimer mit, weil ich mir mit deren dämlichen Bürsten leider auch schon nette kleine Kratzer reingezaubert habe.

Bislang hat sich da noch niemand beschwert. Da werden die sich auch hüten, soviel Geld, wie ich bei denen fürs Waschen schon gelassen habe

jan530i
06.04.2008, 19:49
Fragen wollt ich nicht extra.... da kann ich mir die Antwort auch selber geben :D

Ich fahre sowieso immer unter der Woche vormittags da hin, bisher waren von den 4 Boxen nie alle belegt.

Klar, mir ist bewusst, dass das nicht ganz so toll ist, aber mir fällt keine andere Möglichkeit ein...

Grüße

zalus
06.04.2008, 20:28
Ich denke das sollte kein Problem sein.

Sind ja nicht um sonst SB-Waschboxen!

Ich würds machen, mehr als dir es verbieten können sie eh nicht, erst dann würde ich mich nach einer alternative umschauen!

Übrigens ich mache es auch immer so, hat noch nie jemand was gesagt :top:

mfg zalus

michel k
06.04.2008, 21:25
Ich nehm auch immer deren Schaum, wenn ich sowas mache, dann ist es quasi das gleiche !

Henry
06.04.2008, 21:54
Hi,
gegen die Verwendung eines eigenen Schwamms habe die sicher nichts. Möglicherweise aber gegen die Verwendung selbst mitgebrachter Waschsubstanzen. Ein Bekannter, der hier eine solche Selbstwaschanlage betreibt, erzählte mir mal, dass die Entsorgung der Abwässer strengen Auflagen und Prüfungen unterliege. Wenn im Abwasser nicht genehmigte Substanzen drin sind, muss er für die Entsorgung erheblich mehr bezahlen. Daher verbietet er jedwedes anderes Zeugs, weil er ja nicht prüfen kann, was da nun genau in dem selbstmitgebrachten Zeugs drin ist.

Gruß
Henry

jan530i
07.04.2008, 07:14
Guten Morgen zusammen!

Dann bin ich ja mal beruhigt, dass ich nicht der einzige bin, der sowas machen möchte/macht.
Ich hab schon mehrmals beobachtet, wie die Person vor mir ihre Felgen und ihren Unterboden (!) versucht hat mit der Bürste zu reinigen. Teils hängt sogar Erde dran...
Ich habe die Bürste zwar immer erst mit dem Hochdruckreiniger saubergemacht, aber ganz optimal ist es trotzdem nicht.

Ich werds mal probieren, mehr wie Ärger kann man auch nicht bekommen...

Grüße Jan

Hiya
07.04.2008, 09:34
Ich wasch mein Auto auch von Hand in der SB-Box hab auch schon vom Betreiber einen auf dem Hut bekommen gab dann eine Diskussion und ich hab ihn angeboten ihn ein paar Euro extra zu geben.Das lehntet er ab und sagte mir dann solange ich das in einer ruhigen Zeit mache und niemand daran hindere sein Auto auch zu Waschen wär es ihm dann doch egal.Ich sollte es nur unter lassen mein Wasser selber mit zu bringen.Mach ich doch gern oder :D

max1420
07.04.2008, 13:18
mache ich seit 8 Jahren nicht anders, bisher hat es keinen gestört in zwei Anlagen. Wobei ich auch selten zu Stoßzeiten da bin.

Niere
08.04.2008, 18:43
Wenn ich mein Auto nicht auf der Arbeit wasche ( :D ), mach ich das in den Waschboxen nicht anders als hier schon ein paar mal beschrieben:

Also erst mit Hochdruckreiniger groben Dreck abspritzen, dann das gleiche Wasser des "Kärchers" ohne fremde Zusätze in den mitgebrachten Eimer und mit Schwamm Wagen gewaschen. Danach mit klarem Wasser abspülen und Auto rausfahren, dann kann man in Ruhe trocknen/Glasflächen reinigen/wachsen etc.

Gestört hat das bisher in zwei Anlagen bisher keinen (nie zu Stoßzeiten bei gutem Wetter ;) ), ich kann mir allerdings vorstellen, daß das nicht sooo gerne gesehen wird, da den Betreibern Geld verloren geht. Man stelle sich vor man wäscht "normal" mit der assligen Bürste...da ist man ständig am Münzen nachschmeißen :rolleyes: was bei der Eimer-Variante nicht vorkommt.

Gruß :)

VANDIT
08.04.2008, 19:10
... mach ich ständig. Man muss nur die richtige Tankstelle und die richtigen Uhrzeiten finden. :D

Bei meiner alten Tanke habe ich sicherlich 5x deswegen gestritten. Lass nen Haufen Kohle dort (waschen, saugen und natürlich tanken) und dann lassen sie einem nicht mal schön das Auto waschen. Die abgenudelte Bürste lass ich nur sehr ungern auf den Lack... Pech gehabt, gibt genug andere Tankstellen.

herby
08.04.2008, 20:41
In Torbole am Gardasee gibts auch ein paar Waschboxen, da ledern doch die Italiener seelenruhig noch die Blechhaufen ab und rauchen hinterher noch eine Zigaratte, indem sie gleichzeitig zugucken, ob das Auto nun auch noch weiter von der Luft getrocknet wird unter Mißachtung der Warteschlangen.

Da habe ich am 21.03. den Tankstelleninhaber geholt und mich beschwert und schon waren 2 der 3 Boxen leer, so gehts ja nun auch nicht, daß man sieht, wie 3 Autos anstehen und warten und jeder gemütlich seinen Lack massiert.

Auf dem Gelände gibts schließlich genug Möglichkeiten sein Auto abzustellen und abzuledern, ich bleibe da jedenfalls nicht ruhig, weil ich nach dem abspülen auch selbst mein Auto sofort aus der Box entferne.

Einen Schwamm benutze ich jedenfalls dabei nicht und die Bürste auch nicht.

Übrigens abledern muß man dort bei dem weichen Wasser auch nicht, ist nach ein paar Kilometern Fahrt fleckenlos trocken.

Schade daß wir hier nicht so schönes kalkfreies Wasser haben.

schnorres
09.04.2008, 05:32
Original geschrieben von herby
In Torbole am Gardasee gibts auch ein paar Waschboxen, da ledern doch die Italiener seelenruhig noch die Blechhaufen ab und rauchen hinterher noch eine Zigaratte, indem sie gleichzeitig zugucken, ob das Auto nun auch noch weiter von der Luft getrocknet wird unter Mißachtung der Warteschlangen.

Da habe ich am 21.03. den Tankstelleninhaber geholt und mich beschwert und schon waren 2 der 3 Boxen leer, so gehts ja nun auch nicht, daß man sieht, wie 3 Autos anstehen und warten und jeder gemütlich seinen Lack massiert.

Auf dem Gelände gibts schließlich genug Möglichkeiten sein Auto abzustellen und abzuledern, ich bleibe da jedenfalls nicht ruhig, weil ich nach dem abspülen auch selbst mein Auto sofort aus der Box entferne.

Einen Schwamm benutze ich jedenfalls dabei nicht und die Bürste auch nicht.

Übrigens abledern muß man dort bei dem weichen Wasser auch nicht, ist nach ein paar Kilometern Fahrt fleckenlos trocken.

Schade daß wir hier nicht so schönes kalkfreies Wasser haben.

Herby, denke an dein Blutdruck!!! :p
ich lasse es mir immer machen (Autowaschen) :D

Schnorres aus Meenz :top:

max1420
09.04.2008, 10:58
Original geschrieben von herby
In Torbole am Gardasee gibts auch ein paar Waschboxen, da ledern doch die Italiener seelenruhig noch die Blechhaufen ab und rauchen hinterher noch eine Zigaratte, indem sie gleichzeitig zugucken, ob das Auto nun auch noch weiter von der Luft getrocknet wird unter Mißachtung der Warteschlangen.


was hat das jetzt mit der Frage zu tun, ob man mit Bürste oder Schwamm wäscht?

herby
09.04.2008, 11:27
Original geschrieben von max1420
was hat das jetzt mit der Frage zu tun, ob man mit Bürste oder Schwamm wäscht? Das man halt bei Betrieb den Laden aufhält mit Schwamm.

Jürgen325
09.04.2008, 12:23
Hi herby,

Du hast im Urlaub am Gardasee Dein Auto gewaschen???

Net schlecht .... :) :D :cool:

Gruß

Jürgen

herby
09.04.2008, 12:56
Original geschrieben von Jürgen325
Hi herby,
Du hast im Urlaub am Gardasee Dein Auto gewaschen???
Net schlecht .... :) :D :cool: Gruß Jürgen
Fahr mal über den Fernpaß und über den Brenner bei schlechtem Wetter und steh dann mit versifftem Auto in der Sonne von Riva, da suchst Du auch schnell eine Waschbox auf, bürstenlose Waschanlagen habe ich jedenfalls dort noch keine gesehen und mit verdrecktem Auto will ich auch nicht rumfahren.
Einen Schwamm nehme ich allerdings nicht in die Hand, es wird schaumhochdruckgewaschen mit Warmwasser, nachgespült mit kalkbefreitem Wasser und trockengefahren. :)

max1420
09.04.2008, 14:32
Original geschrieben von herby
Das man halt bei Betrieb den Laden aufhält mit Schwamm.

wieso soll es mit Bürste schneller gehen?

herby
09.04.2008, 14:40
Original geschrieben von max1420
wieso soll es mit Bürste schneller gehen? Die Bürste benutze ich nicht wegen möglicher Kratzer, den Schwamm nicht, wegen möglicher Warteschlangen.
Also will ich auch nicht warten müssen, vor allem schon mal nicht, wenn einer meint sein Fahrzeug in der Box auch noch abledern zu müssen.
Hier fahre ich ja meistens in die bürstenlose WA, aber unterwegs nutze ich auch schon mal lieber eine Box, und die ist für mich nur so lange für einen anderen bestimmt, solange er Kohle reinschmeißt und sein bezahltes Wasser aus dem Schlauch läuft.
Kommt kein Wasser raus und ein Schwamm, oder ein Leder tritt in Aktion, ist die Waschbox bitteschön zu räumen.
Ein bißchen Geduld habe ich natürlich auch, aber in Grenzen.

max1420
09.04.2008, 14:49
ich poliere mein Auto ein bis zweimal im Jahr und reinige dei Felgen gelegentlich mit einem Pinsel. Was das mit dem thema zu tun hat? Keine ahnung.

Mit dem Schwamm dauert die Autowäsche wie also erkannt keine sek. länger als mit der Usselsbürste. Einziger Unterschied: mit der Bürste verdient der Waschanlagenbetreiber nichts. Wenn ihn das stört, kann ich das noch bedingt nachvollziehen, dann suche ich mir jemanden, der kein Prob damit hat.
Wenn es irgendwelche Rentner mit sowieso ausreichend Freizeit stört, die genausolange warten müssten, würde ich die Bürste benutzen, ist das schon irgendwie lustig. :D

herby
09.04.2008, 14:59
Ich habe noch nie einen Rentner mit Zeit angetroffen, selbst mein Vater mit 82 hat nie Zeit und mein Nachbar, auch Rentner, wäscht 3 mal die Woche sein Auto mit Schwamm und Essigwasser vor der Tür, braucht dazu etwa 2 Stunden, so einer würde in einer Waschbox gleich erschlagen werden.
Aber es stimmt, wir lassen es jetzt mal gut sein, wir sind ganz leicht neben dem eigentlichen Thema gelandet. :)

VANDIT
09.04.2008, 15:16
Mit dem Schwamm dauert die Autowäsche wie also erkannt keine sek. länger als mit der Usselsbürste.
Doch, mit Schwamm dauert es länger. Bei der Bürste kommt der Schaum direkt heraus. Den Schwamm muss man regelmäßig im Kübel auswinden und neuen Schaum holen. :D Daher ca. 10% längere Waschzeit

max1420
09.04.2008, 15:46
ich schlage ein Wettwaschen vor, herby hat bestimmt Zeit und übernimmt den Part des Bürstenakrobaten. Da ich dummerweise leider die meiste Zeit arbeiten bin muss ich den Schwamm jedoch an jemand anders weiterreichen ;) :D

herby
09.04.2008, 15:55
Original geschrieben von max1420
ich schlage ein Wettwaschen vor, herby hat bestimmt Zeit und übernimmt den Part des Bürstenakrobaten. Da ich dummerweise leider die meiste Zeit arbeiten bin muss ich den Schwamm jedoch an jemand anders weiterreichen ;) :D Du wirst es nicht glauben, ich hätte bis Heute noch zum erstenmal eine Bürste in einer Box zu verwenden.
Meine Autos werden nie so dreckig, daß dies sein müßte, der 335i war genau 4 mal in 3 Monaten in einer bürstenlosen Waschstraße, ansonsten wird er zwischendrin etwa 2 mal wöchentlich nur hochdruckgereinigt, ohne Bürste, ohne Schwamm.
Am Freitagmorgen geht er zum 5. Mal seit Zulassung in eine Lappenanlage, momentan ist eh täglich Regenwetter und säubern fast sinnlos, trotzdem wird er 2 mal wöchentlich für jeweils 2 Euro in einer 500 Meter entfernten Waschbox vom gröbsten Dreck befreit, auch wenns gerade regnet. :D

max1420
09.04.2008, 16:03
naja, nur durch Absprühen wirds nich richtig sauber, da spare ich mir die Mühe lieber. Entweder ganz oder garnich. Ausnahme: agressiver Vogeldreck, der wird schnellstmöglich weggeduscht.

crazy.man77
10.04.2008, 12:02
Also ich mache das immer so:

1. Waschbox aufsuchen
2. Hochdruck-Vorwäsche
3. Hochdruck-Schaumwäsche
4. die Schaumbürste benutze ich nur, um das Shampoo auf das Auto zu bekommen, ich halte also die Bürste nur über dem Auto, ohne dieses mit der Bürste zu berühren
5. Handwäsche mit Mikrofaser-Waschhandschuh - nur minimal höherer Zeitaufwand als nur mit der Waschbürste zu arbeiten
6. Auto abspülen

Anschließend nach Hause (2Min. Fahrt) und dort das Auto mit Mikrofasertuch abtrocken und ggfs. weitere Schritte wie Polieren, Wachs etc.