Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Waschstraßen und die kleinen Wassertröpfen [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waschstraßen und die kleinen Wassertröpfen


Der Ostfriese
11.08.2007, 18:13
Moinsen,

was Waschstraßen angeht , bin ich mehr oder weniger ein völlig Unbedarfter. Der letzte Besuch war glaub ich 2003 :cool: .

Jetzt war ich mit der C-Klasse, selbige ist obsidian schwarz-metallic, erstmals in einer Softtex Anlage (Cosy wash in Berlin). Weil mir das zu doof ist, mich in die Reihe dieser ganzen Prollos hinzustellen, die danach erstmal zwei Stunden ihr Auto putzen, bin ich nur kurz ausgestiegen, um den Stern zu richten. :D Hab also nix nachgewischt.
Zuhause in der Tiefgarage fielen mir dann die kleinen Wassertröpfen auf. :mad: Die kommen beim Trockenpusten scheinbar aus allen möglichen Ritzen. Die Tropfen, wenn sie denn mal getrocknet sind, haben einen weissen Rand und lassen sich mit einem nassen Tuch nur schwer wegwischen. Mal abgesehen davon habe ich mir auch gleich den ach so tollen Nanolack zerkratzt. :kpatsch:

Jetzt fragt sich der gemeine Waschstraßen-Newbie:
Ist das ein grundsätzliches Problem von Waschstraßen? Warum sind die Tropfen so schön weiss, ist das Kalk? Oder ein Indiz für eine schlechte Waschstraße?
:confused: :confused:

DeJay58
11.08.2007, 18:38
Die Flecken sind wohl hauptsächlich Kalk und vielleicht ein paar andere Mineralstoffe/Salze. Ist nun mal in Wasser drinnen. IMO sollte aber in Waschanlagen entkalktes Wasser verwendetet werden um das zu minimieren. Zu 100% bekommst du es aber nur weg, wenn du nachwischt bzw. ablederst. Allerdings würde ich beim abledern ganz auf den Föhn verzichten, da ein Abledern am trockenen LAck Kratzer verursacht. Wenn er schon trocken ist, hilft wohl nur nachpolieren mit den passenden Mitteln.

MB804
11.08.2007, 23:35
Servus,

vielleicht wäre es dann doch besser gewesen, wenn du dich zu den ganzen Prolls gesellt hättest, um zwei Stunden dein Auto zu putzen. Muß man dazu eigentlich Proll sein? :confused: Laß mir dazu auch mal gerne einen ganzen Sonntag Zeit. Allerdings auf unserem Hof. ;)

Dejay hat eigentlich alles gesagt. Die Wasserablagerungen kannst du vermeiden, indem du dir nach dem Waschanlagenbesuch ein Paar Minuten Zeit nimmst, um die Einstiege usw. mit einem Tuch zu trocknen. Was anderes hilft nicht. Wenn dann nach der Fahrt immer noch Wasser irgendwo rauskommen sollte (was sich nun mal nicht zu 100% vermeiden läßt), lassen sich die Flecken mit einer Trockenwäsche und einem weichen Mikrofasertuch entfernen. Das sollte allerdings zeitnah und nicht nach einem zweitägigen Sonnenbad passieren. Dann ist es zu spät.


Greetz :)

DeJay58
12.08.2007, 09:48
Original geschrieben von MB804
Muß man dazu eigentlich Proll sein? :confused:


Treffend gesagt. Ich versteh diese ganzen Prollprobleme auch nicht. In einem anderen Thread schrieb einer, er will seine Nebelscheinwerfer auf Dauer-Ein haben --> große Aufregung: "willst ja nicht einer von den Prolls werdn" usw. Ich bin de Meinung man sollte das machen/haben was einem gefällt und was man will. Wenn man immer drauf schaut, was die andren von einem denken sollte man sich vielleicht zu Hause iensperren. Und selbst dann denken und reden die Leute über einen... :rolleyes:

Gast 1
12.08.2007, 10:53
Einfach Fahrzeug in der Waschbox reinigen und mit demineralisiertem Wasser abspritzen und heimfahren.
Wenn du daheim bist, ist der Wagen fast trocken und du hast keine Rückstände. Gerade dunkle Fahrzeuge sehen nach dem Besuch der automatischen Waschanlage furchtbar aus.

Skoddens_Vokter
12.08.2007, 12:52
Bei einem so neuen und schönen Wagen sollten eigentlich nur Handwäsche und Streicheleinheiten in Frage kommen ... ;)

L'âme
12.08.2007, 12:55
Und sich mit den ganzen Prolls auf eine Stufe stellen? ;)

@Der Ostfriese
Können das auch Rückstände vom Reiniger sein? Das Abspülen in Waschanlagen erfolgt ja eigentlich auch mit demineralisiertem Wasser.

DeJay58
12.08.2007, 14:15
Original geschrieben von L'âme

@Der Ostfriese
Können das auch Rückstände vom Reiniger sein? Das Abspülen in Waschanlagen erfolgt ja eigentlich auch mit demineralsiertem Wasser.

Also nach den Flecken die ich auf dunklen Autos immer sehe sicher nicht... Bsp.: Ich habe Firmenautos (schwarz) öfters mit "Glanzspülen" gereinigt. Immer diese Flecken überall. Verschiedenste Waschanlagen (OMV, BP, privat)

L'âme
12.08.2007, 14:31
Da habe ich bei meinem Wagen eigentlich keine Probleme.

In Waschanlagen fahre ich normalerweise sowieso nicht, aber das "Glanzspülen" bei den SB-Waschanlagen funktioniert.

Nach etwas Landstraße ist der Wagen trocken. Lediglich auf den Felgen habe ich dann Wasserflecken, die putze ich dann noch mit etwas Sidolin und fertig.

Ich darf den Wagen nur nicht nach dem Waschen in die pralle Sonne stellen, dann habe ich auch einige Flecken.

Wenn ich ihn noch aussaugen will, hilft mir dagegen aber ein Waterblade (http://www.petzoldts.de/shop/images/94550.jpg)

Der Ostfriese
12.08.2007, 17:49
Wie gesagt, normalerweise mache ich auch nur Handwäsche. Und gerade der BMW wird auch weiterhin nur per Hand gewaschen. Ihr könnt also beruhigt sein. :D

@ L'âme
Bei der C-Klasse habe ich das billigste Programm gewählt, weil es eben keine Zusätze verwendet.

Ich seh mich schon in der Reihe der Prolls stehen und eifrig nachwischen. :D

Was mir übrigens auffiel:
das Auto wurde zwar im ersten Bereich der Waschstraße eingeseift, aber als die Bürsten kamen, war von Schaum nichts mehr zu sehen. Sah aus wie klares Wasser :eek:

garnixan
12.08.2007, 22:56
Hallo, das Problem liegt an den unmöglichen Verhältnissen in Berlin. In Köln habe ich meinen Wagen immer bei BestCarwash in Porz-Wahn in der Waschanlage gereinigt, was ein sehr gutes Ergebnis brachte. In Berlin war ich beim "Plege-Paradies" in der von Sonax zertifizierten Waschanlage am Kurt-Schumacher-Platz. Das Ergebnis war furchtbar! Ich mußte den Wagen polieren und wachsen, um die Spuren zu beseitigen! Einen zweiten Anlauf habe ich bei "Car-Royale" am Kurt-Schumacher-Platz gewagt. Der Waschanlage kann man einen BMW mit schlechtem Gewissen anvertrauen. Optimal ist das Ergebnis jedoch nicht. Ich bin derzeit auch etwas ratlos, wo man in Berlin sein Auto waschen lassen kann. Gut, daß ich jetzt weiß, daß ich Cosy-Wash von der Liste streichen kann, weil dort nur der Lack ruiniert wird.

Mir scheint es, als würde man es hier im Osten der Republik nicht so genau nehmen. Dieser Eindruck wurde noch verstärkt, als ich kürzlich ausgerechnet im Ausland - also in Berlin - ein defektes Rücklicht am Touring hatte. Ich bin also in den nächsten Autoteilmarkt und habe nach einer Osram 5-Watt-Rücklichtbirne gefragt. Was mir auf den Tresen gelegt wurde war ein Produkt eines anderen Herstellers. Als ich anmerkte, daß ich bewusst Leuchtmitteln des BMW-Ausrüsters Osram gefragt hatte und auch nur bereit bin ein solches zu kaufen, wurde ich sehr unfreundlich behandelt und sollte mich rechtfertigen, wo denn der Unterschied zwischen einer Orsam-Birne und einer No-Name-Birne sei. Ich kenne die Qualitätsunterschiede nicht und kann mich mit den Details nicht befassen. Eben darum verwende ich an meinen BMW nur Originalteile um die Qualität meines Wagens zu erhalten. Das fängt beim Birnchen an! Es wäre ja nicht schlimm gewesen, wenn mir der Verkäufer gesagt hätte, daß er das Modell von Osram nicht auf lager hat und daß er mir stattdessen eine entsprechende Birne eines anderen Herstellers anbieten kann. Ich hätte abgelehnt und wäre zum nächsten Händler oder zum BMW Autohaus gegangen. Dem Kunden aber ein Ersatzteil eines anderen Herstellers auf den Tresen zu legen, obwohl dieser nach Osram gefragt hat und dann auch noch beleidigt zu sein, daß der Kunde nicht zugreif, ist schon ein starkes Stück! In Berlin ticken die Leute echt anders. Was Autos angeht, werde ich in dieser Stadt nicht glücklich.

Zurück zum Thema. Eventuell sind ja Berliner BMW-Fahrer hier unterwegs: Wo in Berlin kann man bedenkenlos seinen BMW waschen lassen?

Danke für Eure Antwort und Grüße,

garnixan

MB804
13.08.2007, 00:47
Ist ja echt ´n Ding mit deiner Osram...

Mir fällt jetzt der Name der Straße und der Waschanlage auf Anhieb nicht ein, ist aber eine Querstraße der Landsberger Allee, wo auch das "Tollhaus" ist.

Mr. Wash in der Rhin-Straße ist auch brauchbar + günstig nebenher tanken.


Greetz :D

garnixan
13.08.2007, 01:03
Danke! Ich werde die Waschanlagen mal ausprobieren.

Grüße, garnixan

PS: Meine Userpage bei NetCologne ist down und wird bald auf einen Berliner Server geladen...

graphic
13.08.2007, 09:45
jab, Rhinstrasse bei Mr Wash bin ich auch immer - hatte bisher noch nix zu meckern gehabt !! :top:

Der Ostfriese
13.08.2007, 18:16
Oh oh, nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht.

Ich war bei Cosy wasch in der Großbeerenstraße. Der Lack wird nicht ruiniert, die großen Flächen wie Haube und Dach waren m.E. sehr gut gereinigt.

Negativ waren eben die vielen kleinen Wassertropfen aus den vielen Ritzen, Staubabriebreste auf den Alufelgen und die nur mangelhaft entfernten Fliegen im Frontbereich.

Weil ich mit meinem Auto aber sehr pingelig bin, :rolleyes: kommt diese Waschstraße nicht auf meine Favoritenliste.

MB804
13.08.2007, 23:25
Servus,

das ist halt das Ding mit den Waschanlagen. Wer das eine will, muß mit dem anderen leben können. Du kannst auch in eine 08/15-Bürstenwäsche fahren, die dir sämtlichen Dreck runterschrubbt. Allerdings hast du dann eine erhöhte Kratzergefahr. Bei Insekten kommts halt auch immer auf die Verweildauer der Viecher auf dem Lack an. Weiß ja nicht, wie oft du deine Auto waschen fährst, aber mitunter kann schon eine Woche zu lange sein. Kommt halt auch aufs Klima usw. an.

Greetz :)