Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


5er E39 535i Gasumbau, welche Anlage [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5er E39 535i Gasumbau, welche Anlage


nettalker
04.07.2007, 20:45
Hallo Forum,
ich habe mich entschlossen, meinem Baby eine Gasanlage zu spendieren.
Bislang habe ich gutes von ICOM und Prins gehört.
Welche Anlage ist aber nun die richtige.
Leider findet man viele Beiträge für den 540er aber so gut wie keinen für den 535i.
Welche Anlage könnt ihr empfehlen?
Mir kommt es darauf an, das diese wirklich sauber funktioniert. Ich bin ca 60.000 KM auf der BAB im Jahr unterwegs. Kann es mir also nicht leisten, liegen zu bleiben.

und

Welche Werkstatt im Raum Darmstadt oder Raum Leer / Papenburg
Die Woche über bin ich in Darmstadt und wohne in der Nähe von Leer / Papenburg.

Ich würde mich freuen, wenn jemand mit einem 535er ,it Gasanlage seine Erfahrungen posten würde.

So, hoffe auf viel Antworten.

CU Uwe

TheoB
05.07.2007, 13:15
Da sich bisher niemand hat zu einer Antwort hinreißen lassen ;) , will ich das einmal tun.
Ich denke, dass es keine Rolle spielt, ob 535 oder 540, wohl auch nicht, ob R6 oder V8, von den Kosten einmal abgesehen. Orientiere Dich einfach an den Aussagen zu den anderen Motoren. Die meisten Info wirst Du aber in den einschlägigen Gasforen erhalten:

http://www.autogas-einbau-umbau.de
http://www.autogas-boerse.de
http://www.autogas4you.de (die im Moment Serverprobleme haben)
http://www.autogas-forum.de/de-version/

Habe ich jemanden vergessen, ist das keine Absicht ... ;)

Gruß TheoB

nettalker
05.07.2007, 14:40
Hallo TheoB

Danke für die Antwort.
Dann werde ich mal weiterlesen.
Da der 540er als Referenz dann dienen kann, ist es glaube ich nur eine Frage des Preises, ob ICOM oder Prins.

Nochmals, Danke

Werde mich mal auf die Suche nach einer Werkstatt machen.

CU Uwe

DocMonka
05.07.2007, 17:58
Ich zitiere mal einen Satz, den ich in einem anderen Forum gelesen habe:

"Wichtiger als die Wahl der Anlage ist die Wahl des Umrüsters".

Da ist wohl was dran. Ein fähiger Umrüster, der dazu noch in Deiner Nähe liegt, sollte erste Wahl sein. Dann lieber 100 Euro mehr ausgeben. Störungen können bei einem so tiefen Eingriff in den Antrieb immer vorkommen, dann ist ein versierter Schrauber, der keine 300km weg ist, Gold wert.

Der einzige Fehler, den ich mir nach 3000km Prins eingestehe ist, dass ich keinen 330i genommen habe. :D

Gruß,
Josef

nettalker
06.07.2007, 07:27
Original geschrieben von DocMonka
Ich zitiere mal einen Satz, den ich in einem anderen Forum gelesen habe:

"Wichtiger als die Wahl der Anlage ist die Wahl des Umrüsters".

Da ist wohl was dran. Ein fähiger Umrüster, der dazu noch in Deiner Nähe liegt, sollte erste Wahl sein. Dann lieber 100 Euro mehr ausgeben. Störungen können bei einem so tiefen Eingriff in den Antrieb immer vorkommen, dann ist ein versierter Schrauber, der keine 300km weg ist, Gold wert.

Der einzige Fehler, den ich mir nach 3000km Prins eingestehe ist, dass ich keinen 330i genommen habe. :D

Gruß,
Josef

Ich denke, beides ist wichtig. Aber ich gebe Dir recht, meine vorherige BMW-Werkstatt habe ich auch raus geworfen, weil sie keine saubere Arbeit geliefert haben.

Deshalb:
kennt jemand einen vernünftigen Umbauer im Raum Darmstadt oder südlich Frankfurt?

untermieter1
06.07.2007, 08:16
Hallo Nettalker!
Mach dir keine Sorgen ums liegenbleiben. Die Anlagen laufen einmal eingestellt problemlos. Und notfalls könntest du ja noch auf Benzin fahren was aber eigentlich nicht vorkommen sollte.
Die Prins VSI passt aufjedenfall sehr gut zum BMW, es gibt auch flächendeckend Umrüster die sich mit diesen Anlagen auskennen. Es ist auch eine sehr ausgereifte Anlage. Würde zu dieser greifen.
Was ist mit der ICOM, macht die noch Pumpenproleme?

nettalker
06.07.2007, 08:23
Hallo Untermieter
zur ICOM kann ich nichts sagen, habe aber von Pumpenproblemen noch nichts gehört.

Werde mal danach suchen

Danke für den Tip

Uwe

TheoB
06.07.2007, 10:31
Original geschrieben von untermieter1
Hallo Nettalker!
Mach dir keine Sorgen ums liegenbleiben. Die Anlagen laufen einmal eingestellt problemlos. Und notfalls könntest du ja noch auf Benzin fahren was aber eigentlich nicht vorkommen sollte.
Die Prins VSI passt aufjedenfall sehr gut zum BMW, es gibt auch flächendeckend Umrüster die sich mit diesen Anlagen auskennen. Es ist auch eine sehr ausgereifte Anlage. Würde zu dieser greifen.
Was ist mit der ICOM, macht die noch Pumpenproleme?

Zum Thema Pumpen bei Icom schaut einmal in diesen Bericht:

Icom-Pumpen (http://www.autogas-boerse.de/forum/board_entry.php?id=37878&page=0&category=all&order=last_answer&descasc=DESC)

Ulrich (Xemacs) äußert sich auch...

Fazit: Kommt wohl immer mal wieder vor, trifft aber vermutlich nur wenige.