Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


5er E39 Umrüsten meines 5er auf Planzenoel [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5er E39 Umrüsten meines 5er auf Planzenoel


final-doom
04.09.2005, 09:41
Geht das überhaupt ? oder kann ich es sogar direkt in den Tank kippen (eventuell mischen)

Mein Wagen ist ein E39 - 530d - Bj. 11/2001

MarcoE
04.09.2005, 10:00
Hallo,

das funktioniert mit dem 530d - wie mit fast allen Direkteinspritzern - NICHT! Du riskierst einen kapitalen Motorschaden.

Gut geeignet sind alte Wirbel- oder Vorkammerdiesel. Bin mit meinem E250D 30tkm mit Aldi-Öl gefahren.

Der 530d muss aufwendig umgebaut werden (Stichwort: 2 Tanklösung). Kosten > 2500 Euro. Nicht empfehlenswert, das Einspritzsystem ist zu sensibel. Das hält ja selbst bei normalem Diesel nur bedingt....

Ausnahme bei den Direkteinspritzern sind die alten 2.5TDI 5Zylinder und alte 1.9er TDI mit 90/110 PS.

Grüsse,
Marco

LIP-XK78
04.09.2005, 10:49
Das PÖL bei Direkteinspritzern nicht funktioniert ist nicht korrekt.
Im Moment wird im LKW Baumaschinen und Landmaschienen bereich umgerüstet was das Zeug hält, und zwar sowohl als Zweitanksystem als auch als Eintanksystem und alle diese Motoren sind schon seit jeher Direkteinspritzer!
Das große Problem bei PÖL ist im Gegensatz zu Diesel, dass es sehr dickflüssig ist, also wird es erhitzt um es fließfähiger zu bekommen.
Bei unserem Mähdrescher lief der Motor problemlos, bei unserem 525d (wie bei jedem anderen common railer auch) würd ich es auch wegen der anfälligen Einspritzssystem lassen.
Eine Versuch bei Schleppern hatte bestätigt, dass die Pumpe Düse Technik besser mit PÖL klarkommt als Common Rail.

MfG

Tobias Kemper

MarcoE
04.09.2005, 10:52
Hallo,

habe nicht gesagt das es nicht funktioniert. Es funktioniert halt nicht einfach ohne weiters, wie z.b. im W124er, sondern es sind sehr teure Umbaumassnahmen erforderlich

Wer sparen und lange freude am Motor haben will fährt Gas ;)

Gruß,
Marco

garfield
04.09.2005, 11:09
Original geschrieben von LIP-XK78
Das PÖL bei Direkteinspritzern nicht funktioniert ist nicht korrekt.
Im Moment wird im LKW Baumaschinen und Landmaschienen bereich umgerüstet was das Zeug hält, und zwar sowohl als Zweitanksystem als auch als Eintanksystem und alle diese Motoren sind schon seit jeher Direkteinspritzer!
Das große Problem bei PÖL ist im Gegensatz zu Diesel, dass es sehr dickflüssig ist, also wird es erhitzt um es fließfähiger zu bekommen.
Bei unserem Mähdrescher lief der Motor problemlos, bei unserem 525d (wie bei jedem anderen common railer auch) würd ich es auch wegen der anfälligen Einspritzssystem lassen.
Eine Versuch bei Schleppern hatte bestätigt, dass die Pumpe Düse Technik besser mit PÖL klarkommt als Common Rail.

MfG

Tobias Kemper

Ein Großteil der LKW / Baumaschienenmotoren hat noch Reiheneispritzpumpen. Diese sind wesentlich robuster als die CR Hochdruckpumpen.
Liegt wohl auch daran, daß diese Technologie seit über 70 Jahren bei Dieselmotoren verwendet wird.
Es hängt nicht an Vorkammer oder Direkteinspritzer, sondern an der Pumpe. Daher auch immer die Empffehlung mit alten DC Dieseln, diese haben alle Reiheneinspritzpumpen und niedrige spezifische Leistung

.

final-doom
04.09.2005, 11:33
Original geschrieben von MarcoE


Wer sparen und lange freude am Motor haben will fährt Gas ;)

Gruß,
Marco

Man kann einen Diesel auch auf Gas umrüsten????

MarcoE
04.09.2005, 11:48
Original geschrieben von final-doom
Man kann einen Diesel auch auf Gas umrüsten????

Hallo,

primär war das Statement als Provokation gedacht ;)

Es gibt aber vereinzelte Umbauten von Dieseln auf Gas. Dabei läuft der Wagen im Mischbetrieb, d.h. das Gas wird zusätzlich zum Diesel eingesprüht. Mehr infos gibts in den FAQ Seiten vom Autogas Forum.

Grüsse,
Marco