Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Wie festsitzenden Bremsstaub Innenfelgenbett entfernen? [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie festsitzenden Bremsstaub Innenfelgenbett entfernen?


matze2308
10.02.2005, 14:25
Hallo Leute,

wie kann man felgenschonend festsitzenden Bremsstaub vom Felgeninnenbett (weiss nicht wie ich das anders beschreiben soll), meine damit nicht Tiefbett!!, sondern halt eben im Ring Richtung Bremsscheibe, entfernen?

Langer Satz ;) Hoffe Ihr habt ein paar Geheimtricks!

Gruss

Matze

L'âme
10.02.2005, 17:45
Mit Industrie-Fliesenreiniger (für Werkstätten u.ä.) bekommst Du die wieder blitzblank. Allerdings ist das Zeug oft reizend (Handschuhe verwenden) und je nach Art des Felgenbettes nur bedingt geeignet.
Bei Hochglanzpolierten oder glanzgedrehten Oberflächen, sowie bei Beschädigungen in der Versiegelung lass bloß die Finger davon.

Kann man allerdings machen, um die Felgen vor dem Polieren richtig sauber zu bekommen. Aber warum?
Richtig sauber halten wird schwierig, es sei denn Du willst die Felgen jede Woche abnehmen.

Georg
10.02.2005, 20:24
Ich nehm dafür meinen geliebten Felgenteufel und mach das an ner Tanke mit Dampfstrahler.

Da die Felgen bei so ner Aktion eh unten sein müssen bietet sich das Frühjahr vor der Montage oder noch besser der Herbst vorm einlagern an.

Felgen hinlegen, einsprühen, 2min warten, abdampfen, blitzeblank.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen von X Jahren wird danach noch was drauf sein dann:

Felgen hinlegen, einsprühen, 1min warten, Handschuhe an, billigen Küchenschwamm nehmen, mit Schwamm putzen, abdampfen, blitzeblank.

Georg

akuma
11.02.2005, 08:44
und wichtig ist danach:
die felgen komplett mit einem guten wachs behandeltn, damit der abrieb dann im nächsten jahr nicht mehr so stark haftet.

ich muss bei meinen eigentlich mit keinem mitteln ran. letztes jahr habe ich alles mit einem trockenen lappen von der trockenen felge (hust hust hust ;) ) runtergebracht und danach den rest mit einem wachs...

mich nervt es immer die schmutzigen reifen ins auto einzuladen und durch die gegend zu fahren. hinten bekomme ich sie nicht rein und dann müsste ich sie wieder im innenraum verteilen und alles abdecken und dann sind sie nass..argl...

matze2308
11.02.2005, 09:54
Hi,

schon mal vielen Dank!

ZUr Frage warum?!:

Habe 3 Speichenfelgen und da kann man eben ziemlich gut auf das Innenbett schauen. Habe jetzt 2 Jahre innen nicht saubergemacht und so langsam siehts halt nicht mehr so dolle aus.

Werde mir jetzt mal jede einzelne Felge vorknöpfen.


Grüße

Matze

Der_Filmfreund
11.02.2005, 14:59
Aha, FELGENTEUFEL nennt sich das Wundermittel - werde da mal ein Auge beim nächsten Putzmittelkauf drauf werfen ...

ArnoldZ4
11.02.2005, 16:59
vielleicht verrät uns Georg wo es diesen Teufel gibt !?

Captn Difool
11.02.2005, 17:09
Als ich noch alleine gewohnt habe, durfte ich das:
Rad in die Badewanne bzw. erstmal flach auf beide Ränder gelegt, dann mit BMW-Felgenreiniger (war halt billig) eingesprüht und 10min wirken lassen (so lange kann man ja hier noch ein wenig lesen und posten ;) ) Dann noch mal Einsprühen und 5min wirken lassen. Etwas schwarze Pampe sammelt sich schon in der Wanne. Nun mit lauwarmer Dusche und einer Klobürste (muß nicht die aktuelle vom Klo sein.. :D) geschrubbert. Der schwarze Staub ging im nu Runter. Dann das Rad in die Wanne gestellt und von Spülresten des Reinigers gleich noch den Reifen geschrubbert, die Felge zwischendurch immer passend nachdrehen/stellen. Dann die Klobürste einfach als Bremskeil legen und das Rad abtropfen lassen.....weiter im BMW-Treff posten. Nach einer halben Stunde habe ich das Rad aus der Wanne gehoben (vorsicht bei Hexenschußkandidaten... ) und auf ein altes Handtuch zum Trocknen gestellt. Die Felge und Reifen war "neu" wie im Ladenstudio. Wenn das Rad trocken ist, dann kann man es noch nach Beschädigungen absuchen. Interessant was man da so manchmal findet, kleine Glasscherbe klemmt im Profil und man stellt sich das bei >200 vor.... :rolleyes: Na ja, nach dam Abmessen der Profiltiefe innen/mitte/außen ist das Rad fertig für die Einlagerung auf dem Felgenbaum. Im Frühjahr/Herbst montiere ich jeweils einen blitzeblanken Satz Räder :)

PS. Die Badewanne sollte man nach der Aktion wischen... ;)

Der_Filmfreund
11.02.2005, 17:57
Original geschrieben von Captn Difool
Als ich noch alleine gewohnt habe, durfte ich das
Daraus schließe ich, daß Du jetzt NICHT mehr alleine lebst und Dir daher das ausführlich geschilderte Procedere, welches für Hexenschußkandidaten vom Arzt eh nicht befürwortet werden kann (und von den Felgenherstellern sowieso nicht - die wollen ja Neue verkaufen) erspart bleibt.

Natürlich hast Du noch verschwiegen, daß diese Arbeit und der Zeitaufwand mit der Zahl 4 multipliziert werden muß, was auch die Chance, sich einen Hexenschuß einzufangen, vervielfacht hat. Weiter schließe ich aus Deinem Posting, daß Du keine 30 mehr sein wirst (Hexenschuß :D ).

Aber da Du jetzt ja nicht mehr alleine lebst und uns nicht mitgeteilt hast, was Du jetzt machst, vermute ich mal, daß Du jetzt einfach mit dreckigen Felgen herumfährst :flop:

Rein vom Lesen dieses Threads bevorzuge ich die Felgenteufel-Methode. Ob ich mal googeln sollte?

Komme gerade vom googeln. :top: Der erste Treffer führt in einen Thread, genau wie diesem. Und bereits der erste Antworter empfiehlt den FELGENTEUFEL. Er schreibt weiter: "Die Flaschen gibt es bei Aral zu kaufen. Habe sehr gute erfahrung mit gemacht. Ist extra für Alufelgen das zeug."

Phil76
11.02.2005, 19:02
Felgenteufen gibts auch beim "AutoTöter.." oder bei uns auch im Marktkauf.
Das Zeug ist echt klasse.

Hier gehts zum Aluminium-Felgenteufel (http://s41760916.einsundeinsshop.de/sess/utn;jsessionid=15420d0118d1144/shopdata/index.shopscript)

L'âme
11.02.2005, 19:10
Der Alu-Teufel ist zwar super, sollte aber bei polierten oder glanzgedrehten Oberflächen auch erstmal ausprobiert werden.
Gibt es IMHO auch in verschiedenen Varianten. Gut säubernd, aber viel Chemie, oder etwas sanfter.

matze2308
11.02.2005, 22:40
@ Captn

Die Badewannen Methode ist ja saugeil!!! ;)

Hätte man auch selber drauf kommen können, Felgenteufel ist auch im Haus...Werde es mal bei einer Felge probieren...


Grüße

Matze

Georg
12.02.2005, 11:43
1. Zum Felgenteufel:
Den gibt es inzwischen auch beim ATU oder man kann ihn Online bestellen beim Hersteller, der Firma TUGA Chemie (http://www.tuga-chemie.de/)

Der hat in diversen Tests von der Reinigungswirkung am besten abgeschnitten.
Er wird nur gerne wegen "Umweltverträglichkeit" runtergestuft, weil er Säurehaltig ist, damit die bekannten Sonax und Co. Produkte besser dastehen.
Da man seine Felgen bei so ner Prozedur aber eh an ner Tanke macht, wo ein Ölabscheider existiert ist mir das ehrlich gesagt ziemlich Bums, weil ob in dem Auffangbehälter das Wasser 2% oder 20% Verunreinigungen hat ist doch wurst. Entsorgt werden muß es eh.

Der einzige Nachteil ist halt daß er wegen der Säure eben besser reinigt während die säurefreien Produkte zur Not auch nach dem einsprühen auf der Felge vergessen werden können.

2. Badewanne:
Da is der Captn nicht der einzige.
Das mach ich nämlich auch, weil man sich da Zeit lassen kann ohne Ende, die Felge und den Reifen bequem prüfen kann und danach gleich ne saubere Felge einlagert. :top:

Georg

akuma
15.02.2005, 12:39
und als steigerung nimmt man sich beim nächsten wannenbad einfach ne alufelge mit in die badewanne... oder zwei oder drei... :D

allerdings sollte man aufpassen ob man eine lackierte stahlwanne oder eine kunststoffwanne sein eigen nennt. letztere dürfte nicht ganz ungeschoren beim felgenreiniger davonkommen...

Grizzler
15.02.2005, 13:02
@akuma: Mit welchem Wachs und wie behandelst du die Felgen denn?
Hilft es wirklich gegen das Ansetzen von Bremsstaub oder ist der Effekt nach 1-2 Wäschen wieder weg?

matze2308
15.02.2005, 15:55
SO!

Also, meine erste Testfelge hat die Badewannenprozedur hinter sich! ;)

Ist auf jeden Fall sauberer als vorher...

...Aber: Schmutz ist weg, es befinden sich aber immer noch so kleine farblose "Pickelchen" auf dem Innenbett.

Was jetzt? Schleifpapier?

Habe den Teufel verwendet...und Glitzi und jede Menge Kraft.

Kann man auch Chromfelgen wachsen, oder bringt das nix, weil das Wachs auf dem Chrom nicht hält?


Gruss

Matze

Captn Difool
18.02.2005, 10:39
@Filmfreund
Wir wohnen in einer anderen Wohnung, die hat nur eine Dusche, ginge auch noch, aber ich bekomme Haue, wenn sie Wind davon bekommt... :D
Jetzt habe ich eine Garage, wo ich die Felgen waschen kann, dazu nehme ich eine alte Fotoschale als "Wanne", das Herausheben ist für eine alten Mann wie mich dann auch nicht mehr so schwer... :D

@akuma
Ich bade lieber mit drei netten Mädels als mit drei Felgen... :D :D
Unsere Duschtasse ist aus Kunststoff, ein weiteres Argument, es jetzt lieber nicht zu tun.. ;)

@matze
Ich nehme gern Gollit-Acrylversieglung, damit glänzen sie auch schön. Bei echt verchromten Felgen sollte auch Chrompolitur gehen, danach mit Acryl versiegeln. Der Dreck klebt dann auch nicht mehr so fest dran. Waren jene "Pickelchen" vorher nicht drauf?

Michi7
18.02.2005, 16:32
Original geschrieben von matze2308

...Aber: Schmutz ist weg, es befinden sich aber immer noch so kleine farblose "Pickelchen" auf dem Innenbett.

Was jetzt? Schleifpapier?



Bloß nicht !

Versuche es einmal mit Rotweiss Polierpaste ! Damit habe ich meine Fegen Speichenstyling 33 gereinigt - natürlich auch von innen - und die sind jetzt besser als neu, weil die nämlich jetzt innen richtig glatt sind und nicht mehr rau, also bleibt weniger Schmutz haften.
Anschließend mit Rotweiss Lackkonservierer behandelt :top:

matze2308
18.02.2005, 22:25
Hi,

Ich glaube mittlerweile, dass diese Pickelchen mechanischer Herkunft sind...also quasi Minikratzer, die evtl. von kleinen Steinchen im Innenbett verursacht wurden?! *Spekuliermodusaus*

Rotweiss? Kenn ich nur bei Pommes... was ist das und wo bekommt man das her?


Grüsse

Matze

akuma
21.02.2005, 09:51
Original geschrieben von Grizzler
@akuma: Mit welchem Wachs und wie behandelst du die Felgen denn?
Hilft es wirklich gegen das Ansetzen von Bremsstaub oder ist der Effekt nach 1-2 Wäschen wieder weg?

da nehme ich eigentlich das billigste no-name produkt. vorteil von so einem wachs ist, dass der schmutz damit auch sehr gut zu entfernen geht. das anschliessende anhaften von bremsstaub wird man aber so nicht verringern können. einzig der leichtere und schnellere reinigungseffekt wenn ich die felgen dann wieder einwintere ist für mich entscheidend...wir reden hier aber nur vom innenbett...

Grizzler
21.02.2005, 09:54
Ah so- Danke für Info, werde ich wohl mal testen...

Georg
21.02.2005, 14:24
Original geschrieben von matze2308
Ich glaube mittlerweile, dass diese Pickelchen mechanischer Herkunft sind...also quasi Minikratzer, die evtl. von kleinen Steinchen im Innenbett verursacht wurden?! *Spekuliermodusaus* Jepp, Kleine Steine die hingeschleudert wurden oder Teerspritzer etc.

Schaut euch mal den Unterboden eines Autos nach einigen Jahren von unten an.
Der Bereich hinter den Rädern kann da ausschauen wie sandgestrahlt, auch wenn man nie hängen geblieben ist.

Georg

christof
25.02.2005, 18:16
... oder der "Felgenreiniger intensiv" von ARAL, echt böse dieses Zeug, wird neben dem normalen Felgenreiniger angeboten, im Gegensatz zu diesem ist die Sprühflasche noch in eine durchsichtige Kunststofftüte eingeschweisst, nicht dass da mal was im Regal ausläuft... ;)

Ich nehme den auch, eine Felge nach der anderen zügig einsprühen und dann gleich mit dem Dampfstrahler hinterher, nicht lange warten und zögern sondern wieder runter mit dem Zeug! :eek:

Aber sauber ist es dann! :D

Greetz. :)

Webspider999
04.03.2005, 09:39
Hi,

so habe jetzt mir auch das Teufelchen angesehen... :mad:

Aber: die bieten mittlerweile 2 verschiedene Sachen für Alus an:

- Aluminium-Teufel
- Alu-Spezial-Teufel

Bei letzterem heißt es:

"...Der ALU-TEUFEL Spezial ® ist ein Spezialreiniger für neuwertige, hochglanzverchromte, polierte und eloxierte Aluminiumfelgen.

Bei lackierten, älteren Aluminium-Felgen und stark verschmutzten Alu-Felgen den ALUMINIUM-TEUFEL ® anwenden. ..."

So: was soll ich nun für meine Doppelspeiche M 135 verwenden? :confused:


Bitte um Hilfäää..... :D

Touringfan
04.03.2005, 11:44
Seht mal hier:

http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=116414

:)

schnorps40
17.03.2005, 09:13
Ich habe meine Felgen (Innenseite) mit Topfreiniger (Abrazo) sauber bekommen, aber erst an nicht sichtbarer Stelle probieren.

Dann habe ich die Felgen mit A1-Wachs eingewachst. :top:

Da ich mit dem Wachs etwas großzügig umgegangen bin (mit Schwamm aufgetragen, ist auch auf die Reifen gekommen) habe ich jetzt (fast) graue Reifen.

Was würdet Ihr nehmen, dass die REifen wieder schön schwarz sind :confused:

Evtl. Schuhcreme, oder habt Ihr bessere Mittel ???

akuma
17.03.2005, 09:53
schuhcreme ist schlecht, weil sie zu hart ist. die müsstest du dann mit einer bürste auftragen damit du alle stellen auf der beschriebenen flanke erwischt.

irgendeine schwarze flüssigkeit die gummiverträglich ist und sich aufsprühen lässt.... :confused:

schnorps40
17.03.2005, 14:19
Ein Bekannter hat mir jetzt geraten, das Wachs mit Spiritus abzuwaschen :confused: :confused: :confused:

akuma
17.03.2005, 14:51
spiritus entfettet meiner meinung nach genau so und trocknet den gummi aus.

das soll nicht heissen, dass damit die flecken nicht weggehen, aber es tut halt dem reifen ihmo nicht gut...

nimm nen alten lappen und wisch das "zuviel" weg und den rest mit einem nassen schwamm...

schnorps40
17.03.2005, 15:20
Das zuviel habe ich gleich weggewischt, auch mit nassem Schwamm abgewaschen, aber das Wachs ist ja relativ wasserfest (ist ja seine Aufgabe ;) ), da ist irgendein Mittel nötig, nur welches ???

Dem Spiritus auf den Reifen traue ich halt nicht so.

Nightmen
17.03.2005, 16:31
hallo schnorps,

probiere mal nigrin stossstangen schwarz aus, dann wird dir geholfen ;)
dieses mittel kann man auf plastik- bzw. gummiteile verwenden.
auch ist von der firma holts reifenfarbe schwarz zu empfehlen.

gruß :)

schnorps40
17.03.2005, 17:19
Ich hab es vorhin mit Fettlöser und rauhem Küchenschwamm probiert, hat kaum was gebracht, dann doch mit Spiritus, jetzt ist der Großteil vom Wachs weg.

Das Nigrin Stossstangenschwarz kenne ich, wusste nicht, dass man es auch auf Reifen verwenden kann, das werde ich noch auftragen :top:

Nightmen
17.03.2005, 18:20
@schnorps

noch ein tipp zum auftragen des stossstangenschwarz, tupfe mit dem mittel rund um die flanke und ziehe dieses mit einem glitzi (weiche seite) glatt. sonst bekommst du ein krampf in die hand :D ;)

gruß :)

schnorps40
17.03.2005, 20:47
Danke, werde ich beachten :top:

Henry
24.05.2005, 16:07
Hi,
ich hab vorhin Aral intensiv Felgenreiniger probiert (Tipp von SebiSchw). Und tatsächlich: eingesprüht (auch das Innenbett) mit Hochdruckreiniger abgespült, tiptop sauber. Und nirgendwo nachgewischt oder nachgerieben WOW !

Der beste Felgenreiniger, den ich bisher ausprobiert hab (leider auch der teuerste) !

Gruß
Henry

christof
24.05.2005, 16:51
Moin Henry,

den hatten wir schon! ;)

Original geschrieben von christof
... oder der "Felgenreiniger intensiv" von ARAL, echt böse dieses Zeug, wird neben dem normalen Felgenreiniger angeboten, im Gegensatz zu diesem ist die Sprühflasche noch in eine durchsichtige Kunststofftüte eingeschweisst, nicht dass da mal was im Regal ausläuft... ;)

Ich nehme den auch, eine Felge nach der anderen zügig einsprühen und dann gleich mit dem Dampfstrahler hinterher, nicht lange warten und zögern sondern wieder runter mit dem Zeug! :eek:

Aber sauber ist es dann! :D

Greetz. :)

Greetz. :)

330cic
20.11.2005, 14:38
Hallo,

ich habe meine Felgen (Sternspeiche) nach 4 Jahren mal richtig gereinigt und bekomme den Bremsstaub an den Kanten nur mit einem Drehmel und einer kleinen Polierscheibe ab. Selbige löst sich dann aber schon nach einer Speichenseite in Staub auf (habe 2 x 7 x 4 Räder).

Nun las ich hier von diesem Wundermittel. Habe ich damit eine Chance, meine Uraltverschmutzungen abzubekommen, oder muss ich mechanisch an die Sache.

Conan01
24.11.2005, 16:52
Ich nehm dazu Backofenspray kostet meistens nur 1 euro und reinigt perfekt... einfach draufsprühen einwirken lassen und dann abspritzen :top:

Tschö

Michael
07.12.2005, 10:48
Moin Zusammen,

ich habe zwar nicht alles gelesen, aber wir haben letzten Winter unsere Felgen zum Lakierer gebracht und die Innenseiten, die ja immer Matt lackiert sind, mit hochglänzendem Klarlack lackieren lassen... nach einem Sommer muß ich sagen, eine sehr lohnenswerte Investition! Einmal mit dem Schwamm drücber und auch die Innenseite strahlt wie neu, da der Bremsstaub keine Angriffsfläche mehr hat, frißt er sich auch nicht fest.

Viele Grüße
Michael