Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


Polsterreinigung [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polsterreinigung


Cannondale
03.12.2004, 07:19
Momentan fahre ich einen 330d touring dessen Leasingvertrag Ende Januar ausläuft.

Soweit kein Problem, aaaaaaaaber...

...die Polster sind in Hellgrau und da meine beiden kleinen Mäuse nicht immer allzu sorgfältig beim Genuss von Apfselsaftschorle etc. mit den Flaschen umgegangen sind :mad:, sind auf der Rücksitzbank unschöne Flecken die ich gerne vor Rückgabe des Fahrzeugs entfernt haben möchte. (Wenigstens sind keine auf dem Fahrersitz und ich muss mir keine blöden Bemerkungen hinsichtlich Inkontinenz anhören :rolleyes: )

Wer hat den ultimativen Reinigungstrick? Welche Mittelchen sind brauchbar?

Zwilling
03.12.2004, 07:58
Apfselsaftschorle sollte eigentlich relativ leicht herauszubringen sein. Ich verwende in solchen Fällen handelsüblichen Reinigungsschaum für Teppichfußböden. Zur Reinigung würde ich die Rückbank ausbauen. Dadurch wird es nicht nur einfacher, sondern es stinkt auch hinterher nicht das ganze Auto nach dem Reinigungsmittel.
Und wie immer nicht vergessen, vorher an einer unauffälligen Stelle zu testen.

Gruss
Andreas

Michi7
03.12.2004, 21:32
und soltest Du auf die Idee kommen, noch mit Wasser hinterherzuwischen, nimm nur destiliertes, gibt keine Ränder.

Chrissy
09.12.2004, 06:22
Moin,

am Allerbesten geht sowas mit diesen "Waschsaugern" - dafür gibt es eine Reihe Reiniungsmittel - geht auch prima für Autoteppiche - hinterher mit Impägnierspray neu einsprühen und gut.

Wenn man so ein Gerät nicht hat, kann man es meist kostengünstig leihen - ist auch für viele andere Bereiche sehr gut zu gebrauchen.

Gruß
Chrissy

akuma
09.12.2004, 08:33
wichtig ist auch in großen flächen zu arbeiten oder bis zum nächsten knick oder naht und nicht nur den flecken zu behandeln. die stelle mit dem fleck grenzt sich sonst klar vom unbehandelten teil ab, weil die farbe immer leidet.

Zwilling
09.12.2004, 09:08
Original geschrieben von akuma
wichtig ist auch in großen flächen zu arbeiten oder bis zum nächsten knick oder naht und nicht nur den flecken zu behandeln. die stelle mit dem fleck grenzt sich sonst klar vom unbehandelten teil ab, weil die farbe immer leidet.
Nach meiner Erfahrung leidet die Farbe eigentlich nicht. Aber wenn man nur eine kleine Stelle bearbeitet, kann man hinterher oft deutlich den Unterschied zwischen sauber und schmutzig sehen. Deshalb ist der Hinweis von akuma richtig, nur die Begründung sagt mir nicht zu. ;)

Gruss
Andreas