Die auf dieser Seite angezeigte Werbung ist für angemeldete Benutzer des normalen Forums nicht sichtbar!


3er E30 Lederlenkrad abgegriffen [Archiv] - BMW-Treff Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3er E30 Lederlenkrad abgegriffen


Arrow733
25.10.2004, 22:03
Hallo!
Mein Lederleckrad im E30 ist total abgegriffen. Eigentlich nur noch Glatt. Gibt es eine Möglichkeit es wieder Griffig zu machen?
Danke.

harry68
21.11.2004, 04:36
Original geschrieben von Arrow733
Mein Lederleckrad im E30 ist total abgegriffen...
Du sollst auch nicht immer dran lecken :D
Da hilft nur, es neu beziehen zu lassen (bei einem Sattler), aber ob sich das lohnt :confused: . Dann wohl besser mal bei D&W reinschauen, ob die was schönes haben.

firestarter2004
21.11.2004, 06:30
Wie Harry schon sagt. Wenn du es ganz exklusiv haben möchtest, geh zum Sattler und such dir ein Leder aus und lass es drauf ziehen. Wird aber bestimmt nicht günstig. Ein Pflegemittel wird es nicht geben. Warscheinlich auch gefährlich, denn das Lenkrad darf ja nicht plötzlich wegrutschen!
Mein tipp: Ein gebrauchtes suchen. Muss ja nicht vim e30 sein. Muss nur passen oder dir gefallen :rolleyes:

Powerboat3000
21.11.2004, 07:22
Ohje, das erinnert mich wieder an mein Alcantara-Lenkrad, welches schon nach wenigen Monaten total abgegriffen war. :(

Defender
21.11.2004, 08:06
...schau doch mal ob du aufm Schrottplatz eins günstig aus einem Unfallwagen ausbauen kannst?

Albert
21.11.2004, 08:46
Moin!

Damit man das "abgegriffen" besser einordnen kann, würden Fotos helfen. Wenn es ähnlich aussieht wie ursprünglich bei meinem E30, dürften Lederreiniger und -pflege (am besten noch mit Versiegelung) schon helfen.

Aber ich denke unsere Fachfrau Chrissy von www.leder-pflege.de wird zu dieser Frage mehr sagen, sobald ich den Thread ins Fahrzeugpflegeforum geschubst habe. ;)

Gruß
Albert

Captn Difool
22.11.2004, 16:00
Du kannst es mit Schleifleinen verschleifen, anschließend mit Colorlock einfärben, dann versiegeln und nachbehandeln. Sieht wieder aus wie neu. Mein Lenkrad hatte einige Löcher/Auskerbungen in der Oberfläche durch das viele Greifen, welches ich so nahezu vollständig wegbekommen habe. Meinen ursprünglichen Plan, das Lenkrad neu beledern zu lassen, konnte ich adacta legen, das Leder greift sich wieder wie neu. :)

Chrissy
23.11.2004, 05:34
Moin Zusammen,

wie Captn schon richtig bemerkte, geht da natürlich was.

Sogar eine ganze Menge.

Wenn man noch zu dem Schleifleinen die Körnung 2000-3000 dazuschreibt :D, noch ein wenig Leder-Reinigungsbenzin zum entfetten (das ist der Glanz) ein wenig Zeit, Muße und einen lauwarmen Fön zu der Farbe (LederFresh für Glattleder in der richtigen Farbe) und vielleicht vorher noch eine gründliche Reinigung, sowie hinterher eine gute Pflege (Leder Protector) ist man schon fertig.

Wer nur ein Leder-Lenkrad hat, und keine Leder-Ausstattung bekommt bei mir auch 50 ml Gebinde - das macht das Ganze etwas günstiger ;)

Gruß
Chrissy

AndreasF
23.11.2004, 13:39
Moin,

ich habe am WE mal mit Hausfrauenmitteln an meinem Lederlenkrad gewerkelt, das Ergebnis ist schönes mattes Leder am Lenkrad, dass sich wie neu anfühlt.

Das Lenkrad zunächst gründlich mit dem Mr. Proper Schmutzradierer bearbeitet (ist auch zu Hause auf der Tapete topp!). Der Schmutzradierer enthält winzige Schleifpartikel und dürfte damit ähnlich wie das Schleifleinen funktionieren. Anschließend habe ich zum Entfetten und Nachreinigen die Glasreinigungstücher von Feinkost Albrecht, ääh Aldi genommen und alles gründlich gereinigt. Der Kunststoff der Airbag Abdeckung wird so übrigens auch wieder schön matt, in der Nähe der MFL Tasten war der Kunststoff nämlich auch irgendwie "speckig". Alles sieht wieder wie neu aus, aber ich habe natürlich keine Ahnung, wie lange der Effekt anhalten wird. Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man im Prinzip "Schleifpapier" verwendet, d.h. allzu oft wird das sicherlich nicht gehen, sonst ist das Leder abgeschabt.

Gruß Andreas

Captn Difool
23.11.2004, 13:55
Original geschrieben von Chrissy
Wenn man noch zu dem Schleifleinen die Körnung 2000-3000 dazuschreibt :D, noch ein wenig Leder-Reinigungsbenzin zum entfetten (das ist der Glanz) ein wenig Zeit, Muße und einen lauwarmen Fön zu der Farbe (LederFresh für Glattleder in der richtigen Farbe) und vielleicht vorher noch eine gründliche Reinigung, sowie hinterher eine gute Pflege (Leder Protector) ist man schon fertig.


...so ist es natürlich ausführlicher... :D Mein Schleifleinen war aber nur ein 400er... :rolleyes: Ging aber trotzdem... :)

Ich habe zudem noch zwischendurch mit einem sauberen neuen Staubtuch nachpoliert, so bekam das Lenkrad einen schönen Seidenglanz. :top: